Wilder Fuchs schläft in WaschmaschineNatasha Prayag staunte nicht schlecht, als sie in die Küche ihres Londoner Hauses kam. Denn aus der offenen Waschmaschine schaut sie ein echter, lebendiger Fuchs an. Erstmal ein Foto für TwitterMit dem Besuch rechnet wohl niemand: Scheinbar als sicheren Schlafplatz hatte sich ein ausgewachsener Fuchs die Waschmaschine der Londonerin Natasha Prayag ausgesucht. Die junge Frau erschrak sich, als sie wieder nach Hause kam und das wilde Tier entdeckte.Doch anstatt sich an den Tierschutz oder die Wildtierrettung zu wenden, nutzte sie das ungewöhnliche Bild und machte ein Foto für Twitter. Der Post wurde binnen weniger Tage hunderttausendfach geliked.Natasha Prayag und ihr Freund leben normalerweise ohne Fuchs in London.Doch die Geschichte endet hier nicht. Nachdem sie es geschafft hatte, den wilden Fuchs durch die Hintertür aus ihrer Wohnung zu locken, wanderte der Fuchs unbehelligt durch die noch immer offene Vordertür wieder hinein. Scheinbar hatte Natasha diese auch zuvor offen gelassen und dem Fuchs seinen Einbruch dadurch sehr leicht gemacht.Füchse kommen Menschen immer näherAuch hierzulande kommen Füchse menschlichen Wohnsiedlungen immer näher. Das liegt daran, dass sie dort viele Nahrungsquellen haben und in Menschen keine Bedrohung sehen. Begegnet man einem Fuchs, sollte man ruhig bleiben und – sollte das Tier näher kommen – in die Hände klatschen oder ein anderes lautes Geräusch machen. Streicheln sollte man die Tiere auf keinen Fall.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.