Die diesjährige Staffel von „Der Bachelor“ hätte kaum chaotischer sein können: Eigentlich hatte sich Niko Griesert schon für seine Finalistinnen entschieden, doch kurz vor dem Finale holte er die Drittplatzierte Michèle zurück – und servierte Stephie ab. Daran hat sie bis heute zu knabbern.

Im Interview mit „Bild“ verrät Stephie Stark, 26, nun, dass sie sich wegen Niko Griesert, 30, eine neue Wohnung in einem anderen Bezirk von München gesucht hat. Der Grund: Sie will das Homedate mit Niko in ihrer alten Wohnung endgültig vergessen. 

Nach „Der Bachelor“: Keine Entschuldigung von Niko Griesert

Abgesehen davon, dass sie seit dem Finale oft als die „Ausgetauschte“ auf der Straße oder beim Friseurbesuch wahrgenommen wird, ist Stark auch menschlich schwer von Griesert enttäuscht. Besonders sein Verhalten in der Wiedersehens-Show mit Frauke Ludowig, 57, traf sie mitten ins Herz. „Niko hat sich in der Wiedersehens-Show andere Favoritinnen gesucht, mit denen er reden wollte. Ich hätte mir damals gewünscht, dass wir noch mal sprechen“, sagt die 26-Jährige heute. Auch eine Entschuldigung gab es bisher nicht. „Mittlerweile ist der Zug abgefahren“; stellt Stark klar.

Stephie Stark: „Ich brauche einen Neustart“

Denn jetzt will sie nach vorne schauen – in ihrem neuen Zuhause, ohne schmerzhafte Erinnerungen. „Ich brauche einen Neustart. Meine Familie, Freunde und meine Katzen haben mich wieder aufgebaut, aber das war auch nötig. Es war eine sehr emotionale Zeit“, erzählt Stephie Stark. Eine Kiste mit den Erinnerungen an ihre aufregende „Bachelor„-Zeit hat sie trotzdem behalten. „Die Kiste steht jetzt in der Ecke. Da sind zum Beispiel all die Entscheidungsrosen drin oder der Pullover, den ich bei unserem ersten Date trug. Und ein Spiel, das er mir geschenkt hat“, verrät Stark.

Eine Erinnerung tragen sie und drei ihrer „Bachelor“-Freundinnen sogar unter der Haut: Gemeinsame haben sie sich ein kleines, filigranes Wein-Glas tätowieren lassen. „Das ist eine schöne Erinnerung und eine tolle Verbindung. Das ist ja eine Zeit, die wir nie vergessen werden. Und obwohl wir überall verteilt in Deutschland wohnen, haben wir uns jetzt schon oft gesehen“, verrät Stephie Stark.

Verwendete Quelle: bild.de, instagram.com





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.