Disneys Cruella gibt dem berüchtigten 101-Dalmatiner-Bösewicht einige wilde Ursprünge, aber es ist die Mid-Credits-Szene, die uns wirklich am Kopf kratzt. In dem Film macht sich Cruella, nachdem sie ihre Erzfeindin, die Baronin, ein für alle Mal besiegt hat, auf dem Anwesen des Modedesigners, Hellman Hall, zu Hause, das sie geschickt in Hell Hall umbenennt. Ihr Freund Jasper fragt Cruella: „Na und jetzt?“ zu dem sie witzelt: „Ich habe ein paar Ideen.“ Allein diese Szene scheint zu ärgern, dass es noch mehr von Cruellas Geschichte zu erzählen gibt, aber die Midcredits-Szene besiegelt diesen Deal wirklich.
In einer kurzen Szene besuchen wir Roger und Anita in ihren jeweiligen Häusern, während sie jeweils ein Paket von Cruella erhalten: ein Dalmatinerwelpe namens Pongo für Roger und ein Dalmatinerwelpe namens Perdita für Anita. Ja, die gleichen Dalmatiner, die Roger und Anita schließlich in 101 Dalmatiner zusammenbringen! Als Roger in seine Wohnung zurückkehrt und auf dem Klavier die ikonische „Cruella de Vil“-Melodie zu spielen beginnt, schwenkt die Kamera aus und zeigt einen dunklen Londoner Himmel, der sich bei Blitzeinschlägen abzeichnet.

Offensichtlich deutet Disney auf einen anderen Film hin, aber worüber? Die ominöse Midcredits-Szene könnte auf zwei verschiedene Arten interpretiert werden. Ähnlich wie Angelina Jolies Maleficent könnte Disney ein Remake von 101 Dalmatiner aufstellen, in dem Cruella nicht wirklich der Bösewicht ist. Immerhin scheint sie diejenige zu sein, die versucht, Roger und Anita aufzurichten, indem sie ihnen beide Dalmatinerwelpen schenkt.
Auf der anderen Seite könnte die stürmische Skyline andeuten, dass dunklere Dinge am Horizont sind. Vielleicht könnte ein anderer Film Cruella de Vils bösen Abstieg vom Antihelden zum reinen Bösewicht zeigen. Ein Nachfolger von Cruella könnte sogar an die Live-Action 101 Dalmatiner von 1996 mit Glenn Close anknüpfen. Immerhin haben Emma Stone und Close bereits Interesse an einer Wiederholung des Charakters bekundet, und die Idee einer von Godfather II inspirierten Fortsetzung von Cruella wurde auch herumgewirbelt. Es ist möglich, dass in einem anderen Film sowohl Stone als auch Close die ikonische Schwarz-Weiß-Perücke für die ultimative Bösewichtsgeschichte tragen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.