Lauren Midgley ergraut mitten in der PubertätIrgendwann, meistens mit Ende 20, passiert es: Wir entdecken unser erstes graues Haar. Eigentlich keine große Sache, aber trotzdem so ein „Zeichen der Zeit“, auf das man ruhig verzichten kann. Lauren Midgley hat ihre ganz eigene Geschichte mit grauen Haaren – und die beginnt schon im Alter von 12 Jahren.“Ich kannte niemanden in meinem Alter mit grauen Haaren“Von ihren braunen Haaren musste sich Lauren bereits früh verabschieden.Lauren Midgley aus Alberta (Kanada) wusste, dass sie ihre braunen Locken nicht lange wird genießen können. Der Grund: Bereits ihre Mutter und andere Familienmitglieder waren früh ergraut. Trotzdem ist der Schreck groß, als Lauren bereits mit 12 ihre ersten silbernen Strähnen entdeckt. Graue Haare, mitten in der Pubertät? „Bloß nicht“, beschließt das junge Mädchen und gibt fortan 94 Dollar (umgerechnet rund 77 Euro) monatlich für Haarfärbemittel aus. „Ich habe die Gelegenheit genutzt und mit verschiedenen Haarfarben experimentiert. Das hat Spaß gemacht. Aber gleichzeitig habe ich mich geschämt, denn ich kannte niemanden in meinem Alter mit grauen Haaren“, erinnert sich die heute 26-jährige Lauren im Interview mit „DailyMail“.Lese-Tipp: Woher graue Haare wirklich kommen – und wie Sie sie verhindernAkzeptanz statt Verstecken: der Gombre-TrendMittlerweile feiert Lauren von Gombre-Look.Der Wendepunkt kommt für Lauren 2018, mit 24 Jahren. Belastet durch die monatlichen Ausgaben für Farbe und Pflegemittel, klagt sie ihrem Friseur ihr Leid. Der schlägt vor: Schluss mit dem Färben, her mit mehr Natürlichkeit! Praktisch, dass zu diesem Zeitpunkt „Granny Hair“, also silbergraue Haare, voll im Trend liegen. Und auch Social Media hilft der jungen Frau, ihren natürlichen Look anzunehmen. Unter dem Hashtag „Gombre“ (ein Wortmix aus „grey“ und der Färbetechnik „ombre“) finden sich tausende Fotos von Usern, die ihre Silber-Mähne feiern: „Es fühlt sich an wie eine Art Geheim-Club. Es spannend, auf diese Art mit anderen verbunden zu sein, ohne etwas zu sagen.“ Lauren ist mittlerweile selbst zu einem Vorbild für viele Frauen geworden. Sie hofft, mit ihrer Geschichte andere zu inspirieren: „An jedem Tag, an dem diese Frauen ihre Geschichten teilen, kommen wir dem Ziel, graue Haare zu normalisieren, ein Stück näher.“ (fge)



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.