Stricken, Kuchen backen, auf die Enkel aufpassen – alles Dinge, die man im Alter machen kann. Carmen Dell’Orefice modelt – und das schon seit mehr als 70 Jahren. Jetzt wird die Laufsteg-Diva 90 Jahre alt und plant noch lange kein Karriereende.

Kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs entdeckte die Frau eines Fotografen Carmen Dell’Orefice in einem Bus in Manhattan. „Ich war damals 13 Jahre alt“, erinnerte sie sich jüngst in einem Interview. „Ich habe die Testfotos gemacht, und meine Mutter hat danach einen Brief bekommen. Darin stand, dass ich ein sehr charmantes Kind sei, aber überhaupt nicht fotogen.“

Die Redaktion der Modezeitschrift „Vogue“, wo sich Dell’Orefice kurz darauf über Bekannte ihrer Eltern präsentierte, sah das anders – und hob sie 1946 noch als Teenager auf das Cover. Mehr als 70 Jahre später ist die elegante Frau mit den langen Beinen und den weißen Haaren immer noch gut gebucht vor der Kamera und auf Laufstegen. Am 3. Juni wird Dell’Orefice 90 Jahre alt – und ist damit wohl das älteste aktive Model der Welt.

Carmen Dell’Orefice: Sie präsentiert eine Kreation des französischen Designers Stephane Rolland. (Quelle: Yoan Valat/dpa)

„Ich plane bis 105, dann schaue ich mal, ob ich mir einen anderen Job suche“, witzelte sie einmal im Interview von „Harper’s Bazaar“. Wichtig sei für sie dabei die tägliche Bewegung – auch nachdem sie künstliche Knie und Hüften eingesetzt bekommen musste. „Ich erhole mich, indem ich nicht langsamer werde. Bewegung ist meine Erholung.“ Ansonsten beschäftige sie sich neben der Arbeit mit „Kochen, Malen und meinen Freunden – denen, die so nett sind, noch am Leben zu bleiben“.

„Ich stehe zu meinem Alter“

Die Karriere von Dell’Orefice lief stets gut, aber den ganz großen Durchbruch schaffte sie im Alter. „Eigentlich bin ich inzwischen in einem Bereich, den das Business nicht marketing-fähig findet: Alter und weiße Haare. Aber ganz langsam habe ich diesen Bereich zu meinem eigenen gemacht, weil ich zu meinem Alter stehe.“ Trotzdem, gibt sie offen zu, „finde ich immer noch heraus, wie man diesen Job eigentlich so richtig macht“.

Geboren wurde Dell’Orefice 1931 in New York, ihre Eltern waren italienischer und ungarischer Abstammung. Weil das Paar sich immer wieder zerstritt, lebte sie auch oft bei Pflegeeltern oder Verwandten.

Carmen Dell’Orefice: Am 3. Juni feiert sie ihren 90. Geburtstag. (Quelle: Will Oliver/dpa)

Das „Vogue“-Cover war der Start in ein Jetset-Leben, das sie zwischenzeitlich unterbrach, um dreimal zu heiraten und eine Tochter zur Welt zu bringen. Dell’Orefice soll Muse des spanischen Künstlers Salvador Dalí gewesen sein. Auch in Filmen und Serien-Episoden spielte sie mit. Star-Fotografen wie Richard Avedon und Irving Penn wetteiferten um das knapp 1,80 Meter große und extrem schlanke Model.

„Ich zähle keine Kalorien“

„Ich esse, wie ich Appetit habe, und zähle keine Kalorien“, sagt die auch im hohen Alter noch schmale und grazile Dell’Orefice. „Ich will Essen mit Leidenschaft genießen. Wenn du keinen wässrigen Spinat magst, lerne, wie man ihn schmort, oder esse ihn roh. Das ist die Kreativität des Lebens. Ich hätte Probleme bekommen können mit dem Essen, weil ich es einfach so gerne mache, aber glücklicherweise funktioniert mein Stoffwechsel sehr gut.“

Bei allem Perfektionismus habe sie aber doch eine Schwachstelle, gibt Dell’Orefice zu: Eiscreme. „Das ist mein Bankkonto. Es gibt mir ein Gefühl der Sicherheit. Man könnte denken, Klamotten würden das tun, aber nein, es ist Eiscreme.“



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.