Angelina Jolie versucht mit allen Mitteln, das Sorgerecht für ihre Kinder zu behalten. Und scheut sich nicht, subtile Spitzen gegen ihren Ex-Mann Brad Pitt auszuteilen. 

Dieser Kampf ist noch lange nicht vorbei: Seit fünf Jahren kämpfen Angelina Jolie, 45, und Brad Pitt, 57, nun schon vor Gericht um ihre Kinder, vor wenigen Tagen gab es ein erstes, vorläufiges Ergebnis. Wie US-Medien einstimmig berichteten, hat sich Pitt im Sorgerechtsstreit für die noch minderjährigen Kinder des Ex-Paares durchgesetzt. „Brad wurde deutlich mehr Zeit mit den Kids zuerkannt. Zuvor hatte er nur sehr begrenzte Zeit“, so ein Insider gegenüber „People“.

Diese Vereinbarung will Angelina Jolie allerdings nicht so einfach akzeptieren. In einem neuen Interview, das die Schauspieler gegenüber „Bild“ gegeben hat, schwärmt sie von ihrem harmonischen Familienleben – und äußert sich kryptisch über ihre Vergangenheit.

Angelina Jolie: „In mir schlummert ein Tier …“

Wenn Jolie nicht vor oder hinter der Kamera steht, sei sie bei ihren Kindern. Am liebsten sitze sie mit ihnen auf dem Boden und verziere Malbücher, oder hüpfe mit ihnen auf dem Trampolin. Jeden Abend lese sie ihren Sprösslingen eine Gute-Nacht-Geschichte vor. „Kein Märchen, sondern eine Geschichte, die ich selbst erfinde und meine Kinder in den Hauptrollen mit einbeziehe“, so die Filmproduzentin. „Ich erzähle ihnen gerne Geschichten, die am Ende eine Moral haben. Darin kann man Momente der inneren Ruhe finden, die einen mit Liebe erfüllen und glücklich machen.“

Doch so harmonisch war es nicht immer, in ihrem Rosenkrieg beschuldigte Jolie ihren Ex-Mann Brad Pitt vor Gericht unter anderem der häuslichen Gewalt. „Ich bin sehr beschützerisch, was meine Kinder angeht“, sagt sie heute. „Als meine Kids noch jung waren, gab es Situationen, in denen die Löwenmama in mir zum Vorschein kam. Plötzlich habe ich gemerkt, in mir schlummert ein Tier, das seine Jungen beschützen will.“

Seitenhieb gegen Brad Pitt?

Und auch im aktuellen Sorgerechtsstreit will Jolie ihre Kinder beschützen – um jeden Preis. „Wenn deine Kinder noch jung sind, geht es mehr darum, sie körperlich zu beschützen“, sagt die Schauspielerin. „Je älter sie werden, macht man sich als Elternteil plötzlich Gedanken darüber, wie es ihnen mental geht. Es wird dann wichtiger, mit wem sie sich umgeben und wer ihr Leben destabilisieren oder ganz aus der Bahn werfen könnte.“ Verhindert sie deswegen so vehement, dass ihre Kinder mehr Zeit mit Brad Pitt verbringen?

Über ihre eigene Vergangenheit und zweite Chancen sagt sie zudem etwas kryptisch: „Ich glaube, dass wir alle in unserem Leben Situationen erleben, in denen wir im Nachhinein anders entschieden hätten.“ Welche Situationen sie genau meint, verrät Jolie nicht.

„Mittlerweile passen meine Kinder auf mich auf“

Fröhlicher wird es, als Angelina Jolie verrät, wie sie ihrer Rasselbande in jungen Jahren Obst und Gemüse untergemischt hat. „Als meine Kinder noch jünger waren, musste ich schnell erkennen, dass sie ein Psycho-Spiel mit mir spielen. Sie haben mich früher versucht, auszutricksen. Aber ich habe schnell den Spieß umgedreht und sie mit meinen eigenen Gedankenspielen veräppelt“, erzählt die Schauspielerin. Das bedeutet: Viele Optionen, um Verwirrung zu stiften. Und in jeder befindet sich etwas Gesundes. Irgendwann greifen sie schon zu.

Das ist ihr Familienalbum Angelina Jolie und Brad Pitt (8303)

Trotzdem gibt die 45-Jährige zu, eine „schreckliche Köchin“ zu sein. „Ich versuche, zumindest ab und zu, den Kochlöffel zu schwingen. Meine Kinder haben sehr viel Geduld mit mir“, so die Regisseurin. Und wenn sie zu wenig äße, erinnerten sie ihre Kinder an die vergessene Mahlzeit. „Mittlerweile passen meine Kinder auf mich auf. Sie erinnern mich häufig daran, etwas zu mir zu nehmen und sagen: ‚Mama, du hast heute noch nichts gegessen. Das solltest du schleunigst ändern'“.

Verwendete Quellen: bild.de, people.com



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.