Videos von Überwachungskameras zeigen die TiereIn der chinesischen Provinz Yunnan zieht seit einigen Tagen eine Elefantenherde durch mehrere Dörfer. Überwachungskameras haben die Tiere gefilmt, wie sie nachts durch Vorgärten und Felder spazieren. Dabei richten sie einen erheblichen Schaden für die Menschen an.300 freilebende Elefanten in YunnanRund 15 Tiere sind Teil der Elefantenherde, die durch die südchinesische Provinz Yunnan zieht. Seit April haben sie so hunderte Kilometer zurückgelegt.Und dabei ist für die menschlichen Bewohner der Provinz ein erheblicher Schaden entstanden. Der chinesische Fernsehsender CCTV schätzt ihn auf 6,8 Millionen Yuan, umgerechnet fast eine Million Euro. Die Summe kommt hauptsächlich durch die zertrampelten Felder zustande. Auch eine Scheune zerstörten die Riesensäuger.In Yunnan leben rund 300 Elefanten in freier Wildbahn. Aktuell wird die Herde in der Nähe der Provinzhauptstadt Yunnan vermutet. Elefanten stehen in China unter Artenschutz. (lra)



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.