Prinz Harry und Herzogin Meghan haben mit dem Babynamen für ihre Tochter ein klares Zeichen der Versöhnung mit der königlichen Familie gesetzt, doch wusste die Queen, dass ihr persönlicher Kosename benutzt wird?

Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, sind überglücklich, endlich ihre kleine Tochter in den Armen halten zu können und nennen das Mädchen Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, genannt ‘Lili’. Die Geburt fand in dem privaten Krankenhaus Santa Barbara Cottage Hospital ganz in der Nähe des Anwesen der Sussex in Montecito statt. Hier kosten Geburten um die 20.000 Pfund (umgerechnet etwa 23.000 Euro) und inzwischen ist die Familie auch schon wieder zu Hause und erholt sich.

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Babyname ‚Lilibet‘ ein klares Friedenszeichen an die Queen

Der Name ist ein klares Signal an die königliche Familie –  die royale Familienbande soll wieder  gestärkt werden. Lilibet ist der Spitzname von Queen Elizabeth, 95, den sie bereits seit ihrer frühesten Kindheit trägt. Er geht zurück auf die Zeit, als die Königin zu jung war, um ihren eigenen Namen auszusprechen und nannte sich selbst stattdessen ‘Lilibet’. Ihre Eltern und Großeltern übernahmen den Spitznamen, den ihr Vater König, George VI (1895 – 1952), einst zitierte: ‘Lilibet ist mein Stolz. Margaret ist meine Freude.” Auch ihre privaten Briefe unterschrieb die Queen schon damals mit ‘Lilibet’. Im Statement der Sussex heißt es dazu: „Lili ist nach ihrer Urgroßmutter, Ihrer Majestät der Königin, benannt, deren Spitzname Lilibet ist.

Prinz William und Herzogin Kate schickten ein Babygeschenk

Harry soll immer ein besonders enges Verhältnis zur Queen gehabt haben, wie er auch im Oprah-Interview erzählte: „Meine Großmutter und ich haben ein wirklich gutes Verhältnis und Verständnis. Ich habe großen Respekt vor ihr.” Harry und Meghan sollen die Queen bereits vor der Bekanntgabe des Namens ihrer Tochter informiert haben, dennoch soll der Palast über das Timing überrascht gewesen sein, heißt es laut „Daily Mail”. Der Buckingham Palast gibt in einem Statement bekannt: „Die Königin, der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall, sowie der Herzog und die Herzogin von Cambridge wurden informiert und freuen sich über die Nachricht von der Geburt einer Tochter für den Herzog und die Herzogin von Sussex.“ Auch Prinz William, 38, und Herzogin Catherine, 39, schickten bereits Glückwünsche und ein erstes Babygeschenk auf den Weg nach Kalifornien, wie ein Insider in “UsWeekly” zu berichten weiß.

Verwendete Quellen: Daily Mail, UsWeekly, New York Post, Eigenrecherche



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.