Ellie Kemper übernimmt die volle Verantwortung.

Der ehemalige Office-Star und Unbreakable Kimmy Schmidt-Star steckte in einem der ungewöhnlichsten und unerwartetsten Skandale fest:

Ende letzten Monats erfuhr die Öffentlichkeit, dass Kemper im Alter von 19 Jahren am Ball des verschleierten Propheten in Missouri teilnahm und sogar zum Gewinner dieses scheinbar rassistischen Schönheitswettbewerbs gekrönt wurde.

Die Organisation, die die Veranstaltung organisiert hat, tut dies nun seit weit über einem Jahrhundert – und soll schwarze Mitglieder ausgeschlossen haben … während sie stattdessen wohlhabende, weiße Gemeindemitglieder feiert.

Es wurde 1878 von ehemaligen Offizieren der Konföderierten gegründet.

Viele haben es seitdem mit einer hochwertigeren Art des Ku-Klux-Klan verglichen.

Im Jahr 1999, als sie ein Neuling an der Princeton University war, wurde Kemper zur „Königin der Liebe und Schönheit“ des Festzuges ernannt.

Ellie Kemper Bild

Was zum was, Recht?!?

Kemper sagte etwa eine Woche, nachdem ihre Teilnahme an diesem Ball viral wurde:

„Hallo Leute – als ich 19 Jahre alt war, beschloss ich, an einem Debütantenball in meiner Heimatstadt teilzunehmen.

„Die jahrhundertealte Organisation, die den Debütantinnenball veranstaltete, hatte zweifellos eine rassistische, sexistische und elitäre Vergangenheit.

„Ich war mir dieser Geschichte damals nicht bewusst, aber Unwissenheit ist keine Entschuldigung. Ich war alt genug, um mich weiterzubilden, bevor ich mich einmischte.“

Ellie Kemper1

Sie fuhr fort:

„Ich bedauere, denunziere und lehne die weiße Vorherrschaft unmissverständlich ab.

„Gleichzeitig erkenne ich an, dass ich aufgrund meiner Rasse und meiner Privilegien Nutznießer eines Systems bin, das ungleiche Gerechtigkeit und ungleiche Belohnungen verteilt hat.“

Als der Zeitungsausschnitt, in dem sie diesen Wettbewerb gewann, zunächst viral wurde, wollte der Star der Brautjungfern glauben, dass die „Kritiker alles falsch verstanden“, aber sie erkannte schnell, dass sie Recht hatten.

Ellie Kemper2

Und sie war diejenige, die damals sehr falsch lag.

„Mir wurde klar, dass viele der Kräfte hinter der Kritik Kräfte sind, die ich mein Leben lang unterstützt und denen ich zugestimmt habe“, schrieb Kemper.

„Ich glaube fest an die Werte Freundlichkeit, Integrität und Inklusivität. Ich versuche, mein Leben in Übereinstimmung mit diesen Werten zu leben.

„Wenn meine Erfahrung ein Hinweis darauf ist, dass Organisationen und Institutionen mit einer Vergangenheit, die diesen Überzeugungen nicht entspricht, zur Rechenschaft gezogen werden sollten, dann muss ich dies positiv sehen.“

Ellie Kemper3

Kempers Mea-Culpa-Post wurde mit unterstützenden Bemerkungen von Katie Couric, Mindy Kaling und Wendi McLendon-Covey sowie dankbaren Nachrichten von Fans beantwortet, die dem Comedy-Star dafür dankten, dass er ihr Fehlverhalten eingestanden hatte.

Kemper schrieb am 7. Juni:

„Ich möchte mich bei den Leuten entschuldigen, die ich enttäuscht habe, und ich verspreche, dass ich in Zukunft zuhören, mich weiterbilden und mein Privileg nutzen werde, um die bessere Gesellschaft zu unterstützen, die wir meiner Meinung nach in der Lage sind, zu werden.“

kemper4

Tituss Burgess, der neben Kemper in Unbreakable Kimmy Schmidt mitspielte, ging am Dienstag zu seinem Instagram, um Kempers Entschuldigung erneut zu teilen.

„Ich liebe meine Ellie“, schrieb er einfach.

Im Kommentarbereich antwortete er auch auf Kemper.

Nachdem sie mit „Ich liebe dich Tituss“ geantwortet hatte, sprang Burgess wie folgt ein:

„Oh, & P.S. Das nächste Mal frag mich einfach, ich sage dir, was zu tun ist.“

kemper5

Inmitten der Gegenreaktion verteidigte die Veiled Prophet Organization ihre Geschichte in einer Erklärung gegenüber USA Today und beschrieb die Gruppe als „dem bürgerlichen Fortschritt, wirtschaftlichen Beiträgen und wohltätigen Zwecken in St. Louis verpflichtet“.

Es fügte hinzu:

„Unsere Organisation glaubt an und fördert Inklusion, Vielfalt und Gleichberechtigung für diese Region.

„Wir lehnen Rassismus absolut ab und haben nie eine Partnerschaft oder Verbindung zu einer Organisation eingegangen, die diese Überzeugungen vertritt.“



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.