Es ist sechs Wochen her, dass Josh Duggar wegen Kinderpornografie festgenommen wurde, und es scheint immer mehr so, als würde dieser jüngste Skandal das Ende des Medienimperiums der Duggars bringen.

Sicher, Josh war in der Vergangenheit in zahlreiche abscheuliche Skandale verwickelt, aber dieser ist anders.

Zum einen sieht es so aus, als ob Josh bis zu 20 Jahre im Gefängnis sitzen wird, da es fast unmöglich ist, sich vorzustellen, dass er diese Anklagepunkte schlägt.

Darüber hinaus führt diese aktuelle Situation dazu, dass Duggar-Kritiker die früheren Skandale der Familie erneut untersuchen.

Die wichtigste davon war natürlich die Enthüllung, dass Josh fünf junge Mädchen belästigt hat, als er noch ein Teenager war.

Vier der Opfer waren seine Schwestern und das fünfte war ein Familienbabysitter.

Schockierenderweise durften die Duggars bei TLC bleiben, selbst nachdem bekannt wurde, dass Jim Bob und Michelle Josh geholfen hatten, einer Strafverfolgung für seine Verbrechen zu entgehen.

Familie Duggar

Das Netzwerk sagte 19 Kids and Counting ab, was sich jedoch als weitgehend symbolische Geste herausstellte.

Innerhalb weniger Monate war die Familie mit der Serie, die ursprünglich den Titel Jill and Jessa: Counting On trug, wieder auf Sendung.

Der Titel wurde später auf „Counting On“ verkürzt, angeblich auf Geheiß von Jim Bob, der wollte, dass sich die Serie auf die gesamte Familie (dh auf ihn und Michelle) konzentriert und nicht nur auf zwei seiner Töchter.

Jill und Jessa Weihnachtsfoto

Es war die jüngste Demütigung zweier junger Frauen, die seit ihrer Kindheit von ihrem Vater und ihrem Bruder schikaniert worden waren.

Und jetzt scheint es, als könnten sie sich endlich wehren.

In der Facebook-Gruppe Duggar Nation und anderswo wurde darüber gesprochen, dass Jill und Jessa eine Klage gegen Josh wegen der Schmerzen einreichen, die er ihnen in der Kindheit zugefügt hat.

Jill, Jessa

„Gibt es im Bundesstaat Arkansas eine Verjährungsfrist, um sexuellen Missbrauch zu melden?“ ein User hat diese Woche geschrieben.

„Ich frage, weil einige der erwachsenen Duggar-Mädchen anscheinend WIEDER für das, was Josh (mit ihnen) getan hat, verklagen wollen, obwohl sie bis jetzt ehrlich gesagt jede Gelegenheit hatten, zu verklagen“, fuhr diese Person fort.

„Ich glaube auch nicht, dass sie erkennen, dass Jim Blob sich aufregen wird und sie wahrscheinlich abschreiben werden, wenn sie versuchen, sich in irgendeiner Weise gegen ‚Golden Boy‘ Josh zu rächen“, schloss der Post.

Jill und Jessa Duggar Bild

Im Allgemeinen gibt es keine Verjährungsfrist für Zivilklagen wegen Vergewaltigung und sexuellen Übergriffen, daher würde die verstrichene Zeit Jill und Jessa wahrscheinlich nicht daran hindern, ihren Bruder zu verklagen.

Was die anderen Bedenken angeht: Jill und Jessa hätten zwar zu jedem früheren Zeitpunkt Klage erheben können, aber sie hatten bis vor kurzem möglicherweise nicht das Gefühl, die Freiheit dazu gehabt zu haben.

Jill hat den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen, und während Derick Dillards Fehde mit Jim Bob als Hauptgrund für die Kluft genannt wurde, haben mehrere Insider darauf hingewiesen, dass Jill zutiefst verärgert über den Umgang ihrer Eltern mit Joshs Sexualverbrechen ist.

Jill Duggar trägt Badeanzug

Jessa scheint durch die Ereignisse der letzten zwei Monate erneut traumatisiert worden zu sein.

Diese Woche sind Joshs frühere gruselige Kommentare über Jessa wieder aufgetaucht, sehr zum Entsetzen aller, die ein Gefühl von grundlegendem Anstand haben.

„Ich beobachte dich“, kommentierte Josh ein Bild von Jessa und Ben Seewald während ihrer Werbung.

Ankündigung von Anna Duggar und Josh Duggar

Josh fügte das Emoji „Augen“ hinzu, das oft verwendet wird, um sexuelles Verlangen zu vermitteln.

Er machte auch Kommentare dazu, dass Inzest in Arkansas während einer frühen Episode von 19 Kids and Counting nicht gering geschätzt wird.

Wenn Jill und Jessa verklagten, gab es für sie kein Zurück mehr.

Jill und Jessa Duggar: Megyn Kelly Interviewfoto

Die Brücke zwischen den Frauen und ihren Eltern würde für immer eingeäschert.

Zweifellos gab es eine Zeit, in der ein so offen feindseliges Vorgehen gegen die eigene Familie für beide Frauen undenkbar war.

Aber zum Glück sind diese Zeiten längst vorbei.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.