Wenn Sie eine neue Teenie-zentrierte Serie zum Binge-Watching benötigen, während Sie auf die Rückkehr von Outer Banks warten, dann ist Panic möglicherweise das Richtige für Sie. Die Amazon Prime Video-Serie, die von Lauren Olivers gleichnamigem Bestseller-Roman adaptiert wurde, spielt in Carp, TX, und folgt einer Gruppe neuer High-School-Absolventen, die an den legendären (und tödlichen) jährlichen Spielen ihrer Stadt teilnehmen. Im Gegensatz zu Outer Banks ist die Serie nicht an einem realen Ort angesiedelt – und tatsächlich befindet sich die fiktive Stadt Carp in Olivers Buch in einem völlig anderen Zustand.
Während eines Juni-Interviews mit CBR erklärte Oliver, warum sie beschlossen hatte, Carps Standort für die TV-Adaption von Upstate New York nach Texas zu wechseln. Ihren Angaben zufolge begannen sie bereits 2018 mit den Dreharbeiten für den Piloten in Upstate New York, mussten jedoch die Produktion aufgrund des schrecklichen Wetters einstellen. Damals beschlossen sie, die Produktion nach Texas zu verlagern. „Es gab Tornados. Es gab Gewitter. Wir wurden abgeschaltet. Wir haben nur die Hälfte des Pilotfilms gefilmt. Es war also eine nie wieder auftretende Situation“, erklärte sie. „Als wir also nach Texas zogen … wollte ich wirklich das Texas davon einbringen, weil Texas … wirklich seine eigene Kultur und seinen eigenen Geschmack hat.“

Verbunden:

Wenn Panic's Ray Nicholson vertraut aussieht, könnte es an seinem berühmten Vater liegen

Für Oliver war Carp immer eher eine Darstellung des Kleinstadtlebens als ein tatsächlicher Ort. Anscheinend sollte sich Carp sogar einmal in Oregon aufhalten (da Oliver dort lebte, als sie anfing Panic zu schreiben), bevor sie sich für das Buch in Upstate New York niederließ. „…eines der großartigen Dinge ist Karpfen – wieder wie eine Allegorie – Karpfen ist an vielen Orten, besonders in diesem Land“, sagte sie gegenüber CBR. „Ich meine, Carp sind im Grunde alle von uns, die nicht in einer riesigen Stadt leben oder in einer riesigen oder wohlhabenden Umgebung aufgewachsen sind, oder?“
Da Carp, TX, eigentlich nicht existiert (und Richards County, wo sich Carp angeblich befindet, auch nicht existiert), fanden die meisten Dreharbeiten für Panic in Smithville, TX, statt, das zu Bastrop County gehört und etwas außerhalb von Austin liegt. TX. Mehrere andere große Produktionen wurden ebenfalls in Smithville gedreht, darunter 1998 Hope Floats und 2011 The Tree of Life. Aufnahmen von Smithvilles Main Street sind oft zu sehen, obwohl viele der Schaufenster für die Serie geschaffen wurden, darunter Dot's Diner, Lile and Sons Pharmacy und Dickenson's Tools & Hardware. Das Back Door Cafe ist jedoch ein richtiges Café. Wenn Sie also jemals in Smithville sind, können Sie das Leben in Carp (ohne Gefahr) kennenlernen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.