Nach drei Spielzeiten ist der Ballsaal für die Emmy-nominierte Pose offiziell geschlossen. Die letzte Staffel des FX-Dramas war sowohl erhebend als auch absolut herzzerreißend, als sich die Fans vom House of Evangelista verabschiedeten. In echter Ryan-Murphy-Form hat nicht jeder im Finale ein Happy End, aber funktioniert das Leben nicht so? In der siebten und letzten Episode der dritten Staffel kämpfen die Evangelistas mit einer Gesundheitskrise, ein paar Neuanfängen, einer frechen Sex and the City-Referenz und was es bedeutet, wirklich ein Vermächtnis zu hinterlassen.
Für diejenigen, die in Echtzeit zuschauten, war das zweistündige Serienfinale eine emotionale Achterbahnfahrt, von der wir noch nicht ganz bereit waren, da es das Ende der Straße für Charaktere bedeutete, die wir als unsere auserwählte Familie betrachteten. Und ja, diese Achterbahnfahrt beinhaltete viele Tränen. „Es war eine vielschichtige Erfahrung, deren Dreharbeiten lange gedauert haben“, sagte Sandra Bernhard über das Finale von POPSUGAR. „Wir haben so viele weltbewegende Momente erlebt – gute Freunde verloren, triumphiert, das Ende einer Ära miterlebt, eine andere zögerlich willkommen geheißen – all dies mit der Realität, dass wir in dieser Umgebung nie wieder zusammen sein würden. Die Arbeit, die Freundschaften, Die Entwicklung braucht Zeit, um sie zu verarbeiten. Das ist es, was gute Kunst hervorbringt.“
Wenn Sie das Finale verpasst haben und nicht bis 2022 warten können, wenn die dritte Staffel wahrscheinlich auf Netflix veröffentlicht wird, können Sie während des treffend betitelten „Serienfinales“ herausfinden, was passiert.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.