Er ist bekannt aus der Anwalts-Serie „Suits“. Sie spielte in allen Staffeln von „Pretty Little Liars“ mit. Jetzt sind Patrick J. Adams und Troian Bellisario wieder Eltern geworden. Die Geburt ihrer Tochter verlief recht ungewöhnlich.

Foto-Serie mit 19 Bildern

Im Mai sind die beiden Schauspieler Patrick J. Adams und Troian Bellisario erneut Eltern einer Tochter geworden. Doch erst jetzt haben sie im Podcast „Katie’s Crib“ von und mit Katie Lowes enthüllt, an was für einem ungewöhnlichen Ort die kleine Elliot Rowena das Licht der Welt erblickt hat. Denn bis in den Kreißsaal haben es die beiden nicht mehr geschafft. Und so musste die Geburt in der Tiefgarage des Cedars-Sinai Krankenhauses in Los Angeles über die Bühne gehen.

„In dem Moment, in dem ich auf den Knopf drückte und ein Parkticket herausließ, begann sie zu schreien“, erinnert sich Adams zurück. Einem Sicherheitsmann habe er die dringliche Lage dann erklärt und ihn gebeten, umgehend Ärzte in die Garage zu holen, um dort die Entbindung vorzunehmen.

„Sie war noch immer auf allen Vieren, ihr Po in Richtung Windschutzscheibe“ 

Inzwischen können die beiden über die absurde Situation lachen. So beschreibt Adams den Moment, als er wieder zurück zum Auto kam und seine Frau sah, mit den Worten: „Sie war noch immer auf allen Vieren, ihr Po in Richtung Windschutzscheibe. Ihr Hintern war genau auf der Höhe meines Gesichts, also zog ich ihr die Hose runter und der Kopf des Kindes war direkt vor mir.“

Spätestens zu diesem Zeitpunkt sei ihm klar geworden, dass er das Kind selbst entbinden müsse. „Es gab keinen Platz für Panik. (…) Nach einem weiteren Mal pressen war das Baby komplett draußen. Das alles geschah in einem Zeitraum von ungefähr drei Minuten.“ Das große Glück war, dass sie bereits Eltern sind und Adams daher wusste, was er zu tun hatte. Er überprüfte das Genick des Neugeborenen und drehte es dann um, damit ihm keine Flüssigkeit in Mund und Nase gerät – und dann habe die Kleine auch schon losgeschrien.

Bei Instagram veröffentlichte Bellisario inzwischen auch ein Bild aus der Tiefgarage, auf dem sie neben ihrem Ehemann steht und das Baby im Arm hält. Dazu schrieb sie: „Hier ist es. Genau an diesem Fleck wurde unsere Tochter geboren.“ Es seien ohne jeden Zweifel die „verrücktesten 15 Minuten“ ihres Lebens gewesen, schreibt die „Pretty Little Liars“-Darstellerin. „Alles was zählt, ist, dass sie da und gesund ist und ich irgendwie überlebt habe.“ Und um eine Erkenntnis ist sie außerdem auch noch reicher: Ihr Mann „ist nicht zartbesaitet“.

Die 35-Jährige spielte von 2010 bis 2017 in 160 Folgen der Serie „Pretty Little Liars“ die Rolle der Spencer Hasting. Der 39-Jährige spielte von 2011 bis 2019 den Anwalt Mike Ross in der Serie „Suits“. Lange stand er dabei neben Herzogin Meghan, die damals als Meghan Markle als Schauspielerin arbeitete, vor der Kamera. 



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.