In unserer Q&A-Serie Last Call gehen wir mit einigen unserer Lieblings-Promis bis ins letzte Detail auf den Grund – von ihrer letzten Sternstunde bis zum letzten Song, den sie sich angehört haben. Diese Woche nehmen Alejandro Nones und Carolina Miranda unseren Anruf entgegen.
Wer hat Sara getötet? ist eine der größten Shows, die in diesem Jahr auf Netflix zu sehen war, und die Besetzung könnte nicht begeisterter über ihren weltweiten Erfolg sein. „Der Moment, den wir haben, der Moment, in dem die Show auf der ganzen Welt stattfindet, ist etwas Surreales, Unerwartetes“, sagte Alejandro Nones gegenüber POPSUGAR. „Ich fühle mich sehr gesegnet, und ich bin sehr glücklich darüber.“ Carolina Miranda drückte ähnliche Gefühle aus und fügte hinzu: „Ich liebe es. Es ist fabelhaft … Es ist großartig, hier zu sein und ein Teil von Who Killed Sara?“ zu sein.
Die zweite Staffel der mexikanischen Dramaserie hat uns mit einem großen Cliffhanger zurückgelassen, also fragen wir uns natürlich alle, ob es eine dritte geben wird. Bisher hat Netflix keine weitere Staffel angekündigt, Carolina und Alejandro haben jedoch gehänselt, dass sie derzeit an einer anderen Show zusammen arbeiten. Während wir auf weitere Updates warten, sehen Sie sich das Last Call-Interview von Alejandro und Carolina im Voraus an.

Verbunden:

OK, wir brauchen eine dritte Staffel von Who Killed Sara? Nach diesem Cliffhanger

Was war der letzte Tag am Set der zweiten Staffel von Who Killed Sara? mögen?
Carolina Miranda: Ich erinnere mich, dass wir die Explosion im ersten Kapitel mit Alex gedreht haben, und ich war mit Manolo [Cardona]. Es war ein sehr schwieriger Anruf, weil es so war [late at] Nacht, wie 4:00 Uhr morgens und wir filmten noch. Es war großartig, denn als wir fertig waren, waren alle sehr glücklich. Alle klatschten und sagten zu mir: „Herzlichen Glückwunsch für die Arbeit, die Sie bei Who Killed Sara machen?“, und es war sehr cool. Außerdem haben wir gelacht und Witze gemacht, um wach zu bleiben, also war es großartig.

Alejandro Nones: Mein letzter Drehtag bestand aus ein paar sehr, sehr tiefen Szenen mit Chema, mit der Figur meines Bruders Eugenio Siller. Die letzte Aufnahme war meine letzte Aufnahme in der Show, während ich mir das ganze Casino angeschaut habe, und es war ein ganz besonderer Moment. Es war auch die letzte Aufnahme für diese Einheit, mit Mauricio Lule, einem großartigen Regisseur. Ich habe zuerst eine kleine Rede gehalten und dann hat Mauricio auch eine Rede gehalten. Alle fingen an zu weinen und es war sehr emotional. Ich war sehr froh. Ein sehr wichtiger Moment in meinem Leben.
Was hast du zuletzt mit deinem Who Killed Sara gemacht? costars abgesetzt?
AN: Meine war vor zwei Tagen bei Carolina. Wir machen zusammen eine Show. Wir drehen wieder als Geschwister. Während wir warteten, führten wir ein sehr tiefes Gespräch, nicht im Regen, aber es regnete. Und uns war ein bisschen kalt und wir führten dieses erstaunliche Gespräch über Liebe, Leben und Beziehungen.
CM: Ich liebe Alex, weil es immer so ist. Es ist wie: „Hey Schwester, wie geht es dir? Geht es dir gut? Wie ist dein Leben? Wie geht es deiner Familie? Wie ist deine Beziehung?“ Wir hatten ein tolles Gespräch, bevor wir mit den Dreharbeiten begannen, deswegen liebe ich Alex, weil er immer zuhört. Er sorgt immer dafür, dass es dir gut geht und dass du dich auch gut fühlst.
Wer ist der letzte, der Sara getötet hat? costar hast du geschrieben?
AN: Nun, um nicht noch einmal Carolina zu sagen, ich habe mit Manolo geschrieben. Er ist in Spanien und hat mir ein Bild mit einem sehr guten Freund von mir geschickt. Sie waren zusammen. Wir haben uns ein bisschen unterhalten und dann haben sie mich per Videoanruf angerufen und es hat sehr viel Spaß gemacht.
CM: Ich habe mit Leche Ruiz, unserem Regisseur, eine SMS geschrieben. Ich dachte: „Komm schon, Leche, was machen wir?“ Denn alle machen Fotos im Haus von Alex [Guzman] und wir müssen die anderen Staffeln filmen. Die Person, die dort lebt, wird uns das Haus nicht geben, weil sie sagen werden: „Komm schon, warum machen so viele Leute Fotos außerhalb meines Hauses?“ Wir haben darüber gelacht und uns auch Sorgen gemacht.
AN: Viele Leute gehen in der Show zum Haus von Alex und machen Fotos. Das ist verrückt.

Was hast du zuletzt auf Netflix gesehen?
CM: Ich bin sehr müde von der Arbeit, die wir gerade filmen, also wenn ich komme [home], ich will nichts sehen. Ich möchte nur Modern Family sehen. Ich bin ein Fan von Modern Family, es ist alles.
AN: Luis Miguel: La Serie. Es ist eine Show über einen sehr berühmten mexikanischen Sänger, und ich habe nur wenige Freunde darin. Es ist eine großartige Show.
Welches Lied/Album hast du zuletzt gehört?
AN: Ich habe vor etwa fünf Minuten Bob Marleys „Is This Love“ gehört. Ich liebe es. Wenn ich glücklich sein will, höre ich Bob Marley.
CM: Ich habe Norah Jones „Sunrise“ gehört. Ich liebe es.
Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
CM: Das letzte Buch, das ich gelesen habe, war von Agatha Christie wegen Chascas [José Ignacio Valenzuela], wer ist der Autor von Who Killed Sara?. Er sagte [the show] ist wie bei Agatha Christie [books], also musste ich über sie lesen und wissen, was wir tun, und es ist erstaunlich.
AN: El Salvaje ist ein Buch von einem sehr guten Freund von mir, Guillermo Arriaga, einem großartigen mexikanischen Schriftsteller.
Was haben Sie zuletzt online bestellt?
AN: Essen, auf jeden Fall. Ich bin ein Taco-Typ. Ich liebe Tacos.
CM: Essen auch. Es ist immer Essen – Sushi.
Was machst du als letztes vor dem Schlafengehen?
CM: Ich habe wie eine Dose Öle, und ich bin sehr dramatisch mit Parfums und wie sie riechen. Also trage ich meine Öle immer auf meinen Kopf, meine Hände und auf das Bett und schlafe dann ruhig und ohne Stress ein.
AN: Ich checke meine sozialen Medien und lese ein bisschen was in der Welt passiert. Und dann atme ich, meditiere und schlafe.

Was war dein letztes Training?
AN: Oh mein Gott, mit dem Schießen weiß ich nicht, was das ist. Aber ja, ich habe meinen Personal Trainer. Wir machen Videoanrufe und er ist gerade sehr sauer auf mich, aber normalerweise machen wir FaceTime und haben dieses funktionelle Training. Sehr stark, ich liebe es und ich vermisse es.
CM: Ich liebe es zu schwimmen. Ich habe einen Pool unten in meiner Wohnung [building], also stelle ich meine Musik ein und trenne die Verbindung. Ich schwimme ungefähr eine Stunde lang und es tut mir so gut.
Wann waren Sie das letzte Mal sternenklar?
CM: Alex wird lachen, aber ich habe Pedro Fernández getroffen. Wir drehen mit ihm. Es war sehr wichtig, weil er hier in Mexiko ein großartiger Sänger ist. Ich habe die ganze Musik gehört, als ich ein Kind war, und jetzt filme ich mit ihm und bin seine Partnerin. Als ich ihn traf, dachte ich: „Kannst du bitte 'El Aventurero' für mich singen?“
AN: Das passiert mir ständig. Ich liebe die Leute, mit denen ich zusammenarbeite, ich respektiere sie und ich bin ein großer Fan, also versuche ich immer cool zu bleiben. Aber tief im Inneren bin ich sehr aufgeregt und dem Leben sehr dankbar, weil ich mit all diesen großartigen Menschen zusammenarbeite. Ich arbeite mit Ivonne Montero, und sie ist meine Partnerin in der Serie. Sie war, ich will nicht sagen, Sexsymbol, aber sie war eine der sexiesten Frauen, die jemals in Mexiko in den Filmen zu sehen waren, und jetzt arbeite ich mit ihr.
Was ist der letzte Ratschlag, den Sie erhalten haben, der Ihr Leben verändert hat?
CM: Vor zwei Tagen sagte meine Mutter zu mir: „Niemand wird dich so lieben, wie du andere Menschen liebst. Sie werden dich auf eine andere Weise lieben, aber das bedeutet nicht, dass sie dich nicht geliebt haben .“ Es ist großartig, weil man verstehen kann, dass Menschen anders lieben, und es ist in Ordnung. Meine Mutter ist cool.
AN: In der Lage zu sein, Who Killed Sara? zu drehen, habe ich eine große Veränderung in meinem Leben vorgenommen. Ich arbeitete jahrelang für eine Fernsehfirma und beschloss, meine Möglichkeiten durch die Zusammenarbeit mit Netflix zu eröffnen. Das war eine schwere Entscheidung für mich, aber mein Manager sagte mir, dass wir Risiken eingehen müssen, um dorthin zu gelangen, wo wir wirklich sein wollen. Ich denke, das war ein toller Rat, und jetzt sind wir sehr glücklich darüber.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.