Josh Duggar ist nicht bereit, sich einer Jury seiner Kollegen zu stellen.

Der scheinbar schreckliche ehemalige Reality-Star wurde im April wegen des Besitzes von Kinderpornografie in zwei Fällen festgenommen und soll in weniger als einem Monat vor Gericht gestellt werden.

Das aktuelle Datum ist der 6. Juli.

Die Rechtsabteilung von Duggar hat jedoch gerade einen Antrag gestellt, dieses Datum aufgrund der vermeintlichen Komplexität des laufenden Verfahrens bis zum Februar 2022 (frühestens) zu verschieben.

In Gerichtsdokumenten bezeichneten Joshs Anwälte die Situation als besonders kompliziert, da es sich um eine „mehrjährige Bundesuntersuchung“ mit Vorwürfen des „Dark Web“ und „Peer-to-Peer-BitTorrent-Filesharing-Netzwerken“ handelt.

Das sind schicke und rechtliche Begriffe.

Aber sie fassen einfach zusammen, was wir in den meisten unserer Berichterstattung bereits ausführlich beschrieben haben.

Duggar wird beschuldigt, im Frühjahr 2019 Hunderte von sexuell eindeutigen Videos/Fotos von Minderjährigen (so jung wie 18 Monate alt) heruntergeladen zu haben, angeblich von seinem Arbeitscomputer.

Anna Duggar und schrecklicher Ehemann

Laut Polizeiakten und verschiedenen Berichten hatte Duggar tatsächlich eine Software auf seinem Computer – die von seiner Frau Anna dort installiert wurde –, die verhindern ihn daran hindern, auf diese Art von Videos oder Fotos zuzugreifen.

Er hat jedoch angeblich eine separate Software heruntergeladen, um diese Verhinderung zu umgehen.

Dennoch konnten Bundesagenten im Internet navigieren und feststellen, dass Josh tatsächlich unangemessene und/oder illegale Websites besuchte.

Die Vorwürfe gegen den 33-Jährigen beruhen daher laut einer offiziellen eidesstattlichen Erklärung auf „computerforensischen Beweisen und erwarteten Sachverständigengutachten“.

Ankündigung von Anna Duggar und Josh Duggar

Als Reaktion auf die Anschuldigungen hat Joshs Verteidigungsteam „einen unabhängigen Computerforensik-Experten festgenommen, der eine computerforensische Untersuchung jedes der fraglichen Geräte durchführen muss“.

Die Anwälte sagen, dass dies „ein zeitaufwändiger Prozess sein wird, der eine Überprüfung in einer staatlichen Einrichtung für das eine Gerät erfordert, von dem die Regierung behauptete, dass es Kinderpornografie enthielt“.

Sie sagen, dies könne „mehrere Monate“ dauern.

Daher die Bitte, den Prozess auf Februar zu verschieben.

Josh Duggar bei einem Spiel

Die Verteidigung behauptet auch, dass es wichtige Zeugen gibt, die die Regierung nicht befragt hat, sowie mögliche Beweise, die während der Ermittlungen nicht erlangt wurden.

Sie wollen im Grunde so viel Zeit wie möglich, um ihren $hit zusammenzubringen, um die stärkste Verteidigung von Josh aufzubauen, wie sie können.

Liest die spezifische Einreichung von dieser Woche:

„Die Verteidigung beantragt einen Verhandlungstermin im oder nach Februar 2022, um Duggar genügend Zeit zu geben, um in diesem Fall und aufgrund bestimmter Terminkonflikte im Rest des Jahres 2021 eine Verteidigung vollständig vorzubereiten.“

Josh Duggar Nahaufnahme

Die US-Staatsanwaltschaft im Western District of Arkansas hat am 30. April in einer Pressemitteilung die Art der Anklage gegen Duggar bekannt gegeben.

„Ein Mann aus Springdale wurde gestern festgenommen, weil er Material erhalten und besessen hatte, das den sexuellen Missbrauch von Kindern darstellt“, begann die Veröffentlichung.

„Laut Gerichtsakten hat Joshua James Duggar, 33, angeblich das Internet genutzt, um Material über sexuellen Missbrauch von Kindern herunterzuladen.

„Duggar soll im Mai 2019 dieses Material besessen haben, von dem einige den sexuellen Missbrauch von Kindern unter 12 Jahren zeigen.“

Josh Duggar Fahndungsfoto

Josh, das älteste Kind von Jim Bob und Michelle Duggar, wurde zu dieser Zeit ohne Bindung inhaftiert.

Die Nachricht kam Tage, nachdem seine Frau Anna Duggar bekannt gegeben hatte, dass das Paar ihr siebtes Kind erwartet.

„Es ist ein Mädchen!!!!!“ Anna schrieb am 24. April über Instagram und fügte hinzu:

„Wir sind überglücklich, Ihnen mitteilen zu können, dass Baby 7 unterwegs ist und wir können es kaum erwarten, sie diesen Herbst in unseren Armen zu halten!“

Josh Duggar Throwback

Die beiden, die 2008 geheiratet haben, teilen sich sechs Kinder:

  1. Mackynzie (geboren Oktober 2009)

  2. Michael (Juni 2011)

  3. Markus (Juni 2013)

  4. Meredith (Juli 2015)

  5. Maurer (September 2017)

  6. Maryella (November 2019)

Im Jahr 2015 machte Josh Duggar auch negative Schlagzeilen, als wiederaufgetauchte Gerichtsdokumente enthüllten, dass er zwischen 2002 und 2003 fünf Mädchen missbraucht hatte – von denen vier mit ihm verwandt waren.

Damals war er 14 und 15 Jahre alt.

Anna, Josh Duggar Foto zusammen

„Vor zwölf Jahren habe ich als junger Teenager unentschuldbar gehandelt, was ich sehr bedauere und zutiefst bedauere. Ich habe andere verletzt, einschließlich meiner Familie und engen Freunden“, sagte Josh damals in einer Erklärung über Facebook.

„Wir haben mit den Behörden gesprochen, bei denen ich mein Fehlverhalten gestanden habe, und meine Eltern haben dafür gesorgt, dass ich und die von meinen Handlungen betroffenen Personen eine Beratung erhalten.

„Ich habe verstanden, dass ich mein Leben ruinieren würde, wenn ich diesen falschen Weg weiter beschreite.“

Josh gestand auch, seine Frau vor sechs Jahren betrogen zu haben und ging dann wegen einer angeblichen Sexsucht in die Reha.

Josh Duggar und ein Kind

Aber zurück in die Gegenwart…

„Duggar wird angeklagt, Kinderpornografie erhalten und besessen zu haben“, heißt es in der Pressemitteilung der US-Staatsanwaltschaft.

Wenn er für schuldig befunden wird, drohen der in Ungnade gefallenen Ex-Reality-TV-Persönlichkeit bis zu 20 Jahre Gefängnis und 250.000 US-Dollar Geldstrafe für jede Anklage.

Anna und Josh Selfie

„Wir wissen Ihr anhaltendes Gebet für unsere Familie zu dieser Zeit zu schätzen“, sagten Jim Bob und Michelle in einer Erklärung am 30.

„Die heute gegen Joshua erhobenen Anschuldigungen sind sehr ernst.

„Es ist unser Gebet, dass die Wahrheit, egal was sie ist, ans Licht kommt und dass dies alles rechtzeitig gelöst wird.

„Wir lieben Josh und Anna und beten weiterhin für ihre Familie.“



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.