Für Herzogin Meghan und Prinz Harry hat mit der Vollendung des Megxits eine neue Zeitrechnung begonnen. Das Paar lebt weit entfernt von royalen Pflichten in den USA. Nun ist das Paar frei von höfischen Konventionen und wird bei der Taufe ihrer Tochter ein weiteres Exempel statuieren.

Herzogin Meghan, 39, und Prinz Harry, sind seit zwei Wochen stolze Eltern der kleinen Lilibet Diana. Ihr zweites Kind wächst anders als Sohn Archie, 2, seit Tag Eins seines Lebens weitestgehend ohne die Reglements und Etikette des britischen Königshauses auf. Ein Foto der Kleinen mit ihren Eltern nur zwei Tage nach der Geburt, wie es es bei ihrem älteren Bruder der Fall war: Fehlanzeige! Die Sussexes halten sich an ihre Maxime: Ihr Leben soll von nun an so privat wie möglich gestaltet werden. Die Regeln bestimmen sie selbst. Auch, wenn es um die Taufe ihres Babys geht.

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Geheime Taufe in Kalifornien?

„Sie haben zwei Tage gewartet, bevor sie die Nachricht von Lilis Geburt veröffentlicht haben,“ bemerkt der Royal-Experte Richard Fitzwilliams gegenüber dem „Express“, und fährt fort: „Man kann also erwarten, dass sie die Taufe zu ihrer eigenen Zeit und auf ihre eigene Weise durchführen, mit ziemlicher Sicherheit in Kalifornien.“ 

Eine Spur von Rebellion gegen Erwartungen des Königshauses waren aber auch bereits bei den Vorbereitungen zu Archies Taufe im Jahr 2019 zu beobachten. „Der Streit um Archies Taufe, als das Paar wollte, dass die gesamte Veranstaltung privat bleibt – die Zeremonie selbst in der privaten Kapelle der Königin auf Schloss Windsor wurde wahrscheinlich nie gefilmt – führte zu Spannungen zwischen den Sussexes und der britischen Presse,“ erinnert sich Fitzwilliams. „Die Sussexes hatten zu diesem Zeitpunkt 2,4 Millionen Pfund Steuergelder für die Renovierung von Frogmore Cottage angenommen, daher dachten viele, dass im Gegenzug wenigstens die Ankunft der Gäste gefilmt werden sollte.“ Für Kritik sorgte auch Meghans und Harrys Entscheidung, die Namen der Pat:innen ihres Sohnes geheim zu halten. 

BS Prinz Harry + Meghan Markle

Entgegen der Tradition verboten die Sussexes Aufnahmen von der Ankunft der Taufgäste bei Archies Ehrentag. Erst später veröffentlichten sie zwei Aufnahmen von Fotograf Chris Allerton. Ein Gruppenfoto, das den Täufling mit seinen Eltern zeigte, umgeben von Prinz Charles, 72, Herzogin Camilla, 73, Herzogin Catherine, 39, Prinz William, 38, und Prinzessin Dianas, †36, Schwestern Lady Sarah McCorquodale, 66, and Jane Fellowes, 64. Ein weiteres Schwarzweißfoto portraitiert die Eltern mit ihrem Kind.

Wann die Taufe der kleinen Lilibet Diana Mountbatten-Windsor stattfinden wird, ist also bisher ein streng gehütetes Geheimnis und wird es vermutlich auch bleiben. Vielleicht wollen die liebenden Eltern allerdings irgendwann in naher Zukunft doch ein kleines Stück ihres amerikanischen Familienglücks mit der Welt teilen. Ein Foto ihres Mädchens würde die Herzen der Royal-Fans sicher zum Schmelzen bringen.

Verwendete Quelle: express.co.uk



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.