Grimmig, die auffällig niedrigeren Einschaltquoten in Rachel Lindsays Staffel von Die Bachelorette waren nur ein Vorzeichen für die Zukunft.

In den letzten Jahren wurde Rachel beleidigt, von Hasskampagnen angegriffen und für alles verantwortlich gemacht, was mit der Welt nicht stimmt.

Warum? Denn sie ist eine Schwarze Frau und bereit, tatsächlich über systemischen und individuellen Rassismus zu diskutieren, der die Bachelor-Nation infiziert.

Rachel weiß, dass nicht alle Fans bösartige Rassisten sind. Aber was die anderen angeht … sie hat einen Spitznamen für diese Menge.

„@context“:“http://schema.org“,“@type“:“VideoObject“,“@id“:“https://www.thehollywoodgossip.com/videos/katie-thurston-the-bachelorette -teaser-promises-surprises-heartb/“,“name“:“Die Bachelorette-Vorschau: Überraschungen, Herzschmerz u0026 Liebe (?) für Katie Thurston“,“description“:“Die Bachelorette hat ihren Teaser für den Rest von Katie Thurston geteilt Staffel, einschließlich aller kommenden Dramen.“,“thumbnailUrl“:[„https://the-hollywood-gossip-res.cloudinary.com/iu/s–ATcengOX–/ar_16:9,c_fill,f_auto,fl_lossy,g_auto,q_auto/v1623251782/video/katie-thurston-the-bachelorette-teaser-promises-surprises-heartb.jpg“,“https://the-hollywood-gossip-res.cloudinary.com/iu/s–Z08evhY5–/ar_4:3,c_fill,f_auto,fl_lossy,g_auto,q_auto/v1623251782/video/katie-thurston-the-bachelorette-teaser-promises-surprises-heartb.jpg“,“https://the-hollywood-gossip-res.cloudinary.com/iu/s–bY3TQx1g–/ar_1:1,c_fill,f_auto,fl_lossy,g_auto,q_auto/v1623251782/video/katie-thurston-the-bachelorette-teaser-promises-surprises-heartb.jpg“],“uploadDate“:“2021-06-09T10:41:21-04:00″,“duration“:“PT2M58S“,“contentUrl“:“https://the-hollywood-gossip-res.cloudinary.com/ video/upload/t_voriginal/th20r1i6sdfun0h3pcoi.mp4″

Rachel Linday eröffnete in einem Kommentar für New Yorker Magazin über ihre einzigartigen und manchmal erschütternden Erfahrungen.

Obwohl das Magazin leider einen unpassenden Titel gewählt hat, sind Rachels Worte immer noch aufschlussreich.

Neben vielen anderen Themen ging sie darauf ein, warum sie im ersten Monat vom Bachelor Happy Hour Podcast zurückgetreten ist.

Rachel Lindsay im Jahr 2019

Rachel erinnerte sich daran, wie sie diese Entscheidung getroffen hatte, nachdem sie „ermüdet war, mich gegen ein giftiges Fandom zu verteidigen“.

Das Fandom, gab sie zu, „hatte immer eine komplizierte Beziehung“ zu ihr.

Aber angeheizt von Rassismus und Widerstand gegen positive Veränderungen, Hass entschied sich, sich gegen sie zu wenden.

Chris Harrison und Rachel Lindsay am Set

Der Wendepunkt war das berüchtigte Interview, in dem Chris Harrison wiederholt über sie sprach.

In diesem Interview wies er Rassismusvorwürfe zurück und nannte die Kritiker von Rachael Kirkconnell unironisch einen „aufgewachten Mob“.

Gute Leute würden einen solchen Begriff, einfach ausgedrückt, nicht aufrichtig verwenden. Es war ein „heißer Mikrofon“-Moment für Chris und sein Image.

Rachel Lindsay Werbefoto

„Das Franchise hat 19 Jahre damit verbracht, ein giftiges Publikum zu kultivieren“, bemerkte Rachel richtig.

„Sie haben ihm ständig ein Produkt gegeben, das es will: einen weißen, blonden, helläugigen Christen aus dem Mittleren Westen / Süden“, betonte sie.

Genau dieses Image pflegt das Franchise.

Chris Harrison und Rachel Lindsay

12 Staffeln ohne schwarze Bachelorette. 24 Staffeln ohne einen schwarzen Junggesellen.

Irgendwann hörte der Mangel an Vielfalt im Franchise auf, ein Versehen zu sein und wurde zu einer bewussten Wahl für die Produktion.

In dieser Zeit zog die Show ein Publikum an, bei dem das unverhältnismäßige Weiß ein Verkaufsargument war.

Rachel Lindsay über Bravo

„Nicht alle Zuschauer sind so“, betonte Rachel.

„Mein Co-Moderator von Higher Learning und ich haben es geteilt“, erklärte sie in Bezug darauf, wie man das Fandom sehen kann.

Rachel detailliert: „Es gibt eine Bachelor-Nation und es gibt einen Bachelor-Klan.“

Rachel Lindsay über The View

„Bachelor Klan ist hasserfüllt, rassistisch, frauenfeindlich, fremdenfeindlich und homophob“, charakterisierte Rachel treffend.

„Sie haben Angst vor Veränderungen“, fuhr sie fort. „Sie haben Angst, sich unwohl zu fühlen.“

Rachel fügte hinzu: „Sie haben Angst, wenn sie gerufen werden.“

Rachel Lindsay sagt zur Abstimmung

Rachel erinnerte sich, wie sie trotz anfänglicher Bedenken beschloss, die Hauptdarstellerin anzunehmen.

„Wie viele Menschen haben noch keine positive Darstellung einer schwarzen Frau gesehen“, begründete sie nach einem herzlichen Gespräch.

Sie hatte die Chance, als „jemand gesehen zu werden, der die Chance hat, von Männern aller Rassen, Hintergründe und Berufe verehrt zu werden?“

Rachel Lindsay Promo-Bild

„Ich dachte, der Moment wäre vielleicht größer als ich“, schloss Rachel.

Selbst als sie in der Show war, bemerkte sie, wie sie befürchtete, „als wütende schwarze Frau“ gesehen zu werden.

Das ist natürlich ein verderbliches Stereotyp, das oft auf schwarze Frauen angewendet wird. Es ist eine Form von Frauenfeindlichkeit.

Rachel Lindsay schüttelt verlegen den Kopf

Rachel stellte jedoch schnell fest, dass es Zeiten gab, in denen die Produktion sie schützte.

Peinliche Momente, bemerkte sie, wie wenn sie betrunken war, aber die Produzenten lehnten es ab, sie in diesen tiefen Momenten zu filmen.

„Sie hätten diese Clips nehmen und mich als wilde Isebel darstellen können“, bestätigte Rachel.

Rachel Lindsay in einem schwarzen Top

„Nick sagte, er wolle nicht mit Frauen schlafen, weil er bei Bachelor in Paradise so sexualisiert wurde“, teilte Rachel mit.

„Wir sind sowieso nicht dort angekommen. Ich wurde ohnmächtig“, verriet sie.

„Nick hat mir Tylenol gegeben und mich die Treppe hochgetragen. Ich habe es nie in das Mrs. Claus Outfit geschafft“, erklärte Rachel.

Rachel Lindsay motiviert dich

Das bedeutete jedoch nicht, dass sie sich bei ihrem Hometown-Date mit Peter Kraus nicht „ausgenutzt“ fühlte.

Peter war in ihrer Staffel immer ein Liebling der Fans, ein Hottie, der wie das Gesamtpaket schien.

Zum ersten Mal öffnet sich Rachel wirklich darüber, was ihr klar wurde, dass sie sich selbst nicht mit ihm sehen konnte.

Rachel Lindsay Roter Teppich Foto Carpet

Die Produktion organisierte Rachel, um Freunde von Peter zu treffen, darunter zwei schwarze Männer und zwei weiße Frauen.

„Sie haben uns getrennt – Peter konnte mit seinen Homeboys reden und ich war bei den Frauen“, teilte sie mit.

Dies waren Frauen, „die davon sprachen, 'gemischte Babys' zu haben und wie es war, ein gemischtrassiges Paar zu sein“.

Rachel Lindsay in LA

„Ich konnte es nicht glauben“, erinnerte sich Rachel. „Ich bin Black. Ich habe in meiner Familie gemischtrassige Paare.“

Sie bemerkte: „Ich bin alt genug, um zu verstehen, worauf ich mich einlasse und welche Schwierigkeiten damit verbunden sind. Ich fühlte mich ausgenutzt.“

„Wenn überhaupt, hat mich diese Situation von Peter abgehalten, weil ich mich nicht mit ihnen rumhängen sehen konnte“, teilte Rachel mit.

Rachel Lindsay in Grün

„Sie waren nett, aber es war so konstruiert“, erklärte Rachel.

„Die Produzenten dachten wirklich: Wie toll! All diese gemischten Paare können zusammenkommen“, bemerkte sie.

Rachel verstand: „Sie haben sich nur die Optik der Situation angesehen.“

Rachel Lindsay IG-Erklärung zur Schlagzeile des Kommentars

Leider erhielt Rachels Kommentar die Überschrift „Ups, ich habe den Bachelor in die Luft gejagt“.

Rachel ging zu Instagram, um zu teilen, dass dies „nicht meine Worte waren und auch nicht meine Gefühle widerspiegeln“.

Trotz ihrer Enttäuschung schrieb Rachel: „Meine Wahrheit und meine Gedanken werden im Inneren des Magazins erzählt, auf das ich sehr stolz bin und hoffe, dass Sie alle lesen.“



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.