Die neue „DSDS“-Jury besteht neben Florian Silbereisen aus Ilse DeLange und Toby Gad. Wer sind die beiden – und was wollen sie?

Neustart für „Deutschland sucht den Superstar“: Urgestein Dieter Bohlen (67) verlässt die Jury, dafür kommt Florian Silbereisen (39) auf seinen Stuhl. Auch die anderen zwei Jury-Mitglieder sind neu, sie allerdings dürften nicht jedem „DSDS“-Fan bekannt sein: Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53).

Gute Laune vom Fach: Ilse DeLange

RTL beschreibt die niederländische Pop- & Countrysängerin Ilse DeLange als großes Talent mit liebevoller Art. In ihrer Heimat ist sie ein großer Star – schon ihr Debütalbum „World of Hurt“ erreichte 1998 den ersten Platz der Charts. Mittlerweile hat sie zehn Studioalben veröffentlicht, von denen sechs die Chartspitze der Niederlande belegten.

2014 trat DeLange zusammen mit dem Sänger Waylon für die Niederlande beim Eurovision Song Contest an und wurde zweite nach Conchita Wurst (32). Jury-Erfahrung hat sie auch schon: Bei „The Voice of Holland“ fungierte sie in zwei Staffeln als Coach. Deutschen TV-Fans könnte sie aus der 7. Staffel „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“, aus der letzten Staffel „Let’s Dance“ oder vom 2020 ausgetragenen Free European Song Contest bekannt sein, wo sie wieder den zweiten Platz belegte.

Von den „DSDS“-Kandidaten und -Kandidatinnen wünscht sich die quirlige 44-Jährige, die als Teenager selbst durch viele Talentshows getingelt ist, dass sie sich treu bleiben. Mit negativen Beurteilungen sollten sie aber auch klar kommen, wie sie im Interview mit RTL klarstellt: „Man denkt ‚Die lacht immer nur‘, aber ich wäre nicht, wo ich bin, wenn ich nicht auch schwierige Entscheidungen getroffen hätte in meiner Karriere.“

Toby Gad: Ein Profi, der die Weltstars kennt

Und wer ist Toby Gad? Der Musikproduzent und Songwriter begann schon als Vierjähriger mit der Musik und hat in seiner „Erwachsenen-Karriere“ schon etwa 2000 Songs geschrieben und mit zahlreichen internationalen Stars zusammengearbeitet. Unter anderem hat er Fergie (46) ihren Hit „Girls Don’t Cry“ geschrieben, arbeitete aber auch schon mit Beyoncé (39), Demi Lovato (28), Shakira (44) oder Donna Summer (63) zusammen. Genau wie mit John Legend (42), den er zu seinen guten Freunden zählt oder Madonna (62), die ihn nach ihrer Zusammenarbeit zu allen ihren Geburtstagspartys eingeladen hat, wie er RTL erzählte.

Nachdem er mit Simon Cowell (61) für „The X-Factor“ zusammengearbeitet hat, habe er sich gewünscht, auch einmal bei einer Jury dabei sein zu können. Deshalb habe der gebürtige Münchner und Wahl-Amerikaner sofort zugestimmt, als die Anfrage von „DSDS“ kam. Er freue sich auch riesig, wieder nach Deutschland zurückzukommen, so Gad.

Auch Gad legt bei Deutschlands zukünftigem Superstar Wert auf Wahrhaftigkeit. „Mir ist wichtig, dass ein Künstler authentisch ist, dass da ein großer Unterhaltungswert ist, dass man etwas empfindet“, zitiert der Sender den Musiker. Bohlens oft auch grobe Art in der Castingshow wird er aber nicht weiterführen. „Ich möchte nicht böse sein, es sei denn, jemand ist wirklich schrecklich, dann muss man das schon sagen. Aber das kann man ja auch nett machen.“



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.