Britney Spears äußert sich zu Wort, nachdem sie während ihrer Anhörung vor Gericht am 23. Juni eine erschütternde Aussage gemacht hat. Am Donnerstag veröffentlichte die 39-jährige Sängerin auf ihrem Instagram ein Statement neben einem Zitat von Albert Einsten. „Ich möchte euch nur ein kleines Geheimnis verraten“, begann sie. „Ich glaube, als Menschen wollen wir alle das Märchenleben und übrigens, wie ich gepostet habe … mein Leben sieht aus und ist ziemlich erstaunlich … Ich denke, das ist es, wonach wir alle streben !!!!“
Britney verwies dann auf ihre Mutter Lynne Spears und fügte hinzu: „Das war eine der besten Eigenschaften meiner Mutter … egal wie beschissen ein Tag war, als ich jünger war … mir und meinen Geschwistern zuliebe hat sie immer so getan, als wäre alles in Ordnung .“ Die Sängerin sagte, sie mache „die Leute darauf aufmerksam“, weil sie nicht möchte, dass ihre Fans denken, dass ihr Leben perfekt ist. „ES IST DEFINITIV ÜBERHAUPT NICHT“, fuhr sie fort. „Wenn du diese Woche etwas über mich in den Nachrichten gelesen hast 📰 … du weißt jetzt offensichtlich wirklich, dass es nicht so ist!!!!“
Die Sängerin entschuldigte sich dann bei ihren Fans und schrieb: „Ich entschuldige mich dafür, dass ich so getan habe, als wäre es mir in den letzten zwei Jahren gut gegangen.“ Sie fügte hinzu: „Ich habe es wegen meines Stolzes getan und es war mir peinlich zu teilen, was mir passiert ist … aber ehrlich gesagt, wer möchte Instagram nicht in einem lustigen Licht einfangen 💡🤷🏼‍♀️ !!!! Ob Sie es glauben oder nicht so zu tun, als wäre ich in Ordnung, hat tatsächlich geholfen … also habe ich beschlossen, dieses Zitat heute zu posten, denn verdammt, wenn du durch die Hölle gehst … ich habe das Gefühl, dass Instagram mir geholfen hat, ein cooles Outlet zu haben, um meine Anwesenheit … Existenz … Ich habe das Gefühl, dass ich wichtig bin, egal was ich durchgemacht habe und hey, es hat funktioniert … also habe ich beschlossen, mehr Märchen zu lesen 👑🧚‍♀️🦄 !!!!!!!

Verbunden:

Stars überschütten Britney Spears mit Liebes- und Unterstützungsbotschaften: „[She] Verdient es, glücklich zu sein“

Britney steht seit 2008 unter der Leitung ihres Vaters Jamie Spears. In ihrer Aussage beschrieb Britney, wie sich die „missbräuchliche“ Leitung negativ auf ihr Leben ausgewirkt hat. „Ich habe gelogen und der ganzen Welt gesagt, dass es mir gut geht und ich bin glücklich“, sagte sie. „Wenn ich das genug gesagt hätte, würde ich vielleicht glücklich werden … ich stehe unter Schock. Ich bin traumatisiert … ich bin so wütend, dass es verrückt ist.“ Britney hat die Beendigung des Konservatoriums beantragt, offiziell wurden jedoch noch keine Änderungen vorgenommen. Lesen Sie Britneys vollständiges Statement auf ihrem Instagram.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.