Die Gerüchte um die neue Jury von „Das Supertalent“ waren in den letzten Wochen am Brodeln, jetzt wird ein Juror bekanntgegeben, mit dem man wohl nicht gerechnet hat: Lukas Podolski.

Zuerst waren es nur Gerüchte, jetzt hat RTL bestätigt: Lukas Podolski, 36, wird neues Jury-Mitglied bei „Das Supertalent“.

Poldi als neuer „Supertalent“-Juror

Nun gut, die Meldung, dass sowohl „Das Supertalent“ als auch DSDS neu ausgerichtet und dabei ordentlich durchgerüttelt werden, geht bereits seit einigen Monaten durch die Presse. Für die größte Veränderung dürfte wohl die Entscheidung sorgen, dass DSDS- und Supertalent-Urgestein Dieter Bohlen, 67, nicht mehr dabei ist. Den TV-Formaten soll offenbar ein anderes Image verpasst werden. Und genau dazu soll unter anderem Lukas Podolski dem Kölner Privatsender verhelfen.

Erste Gerüchte, dass Poldi dabei sein könnte, tauchten vor einigen Wochen bei „Bild“ auf. Nun wurde er als Juror in einer Pressekonferenz offiziell verkündet. „Es wird sportlich“, verkünden Henning Tewes, Geschäftsführer RTL und Co-Geschäftsführer TVNOW, und Kai Sturm, RTL-Unterhaltungschef.

Das machen die „DSDS“-Gewinner… Zwischen Top und Flop (1368168)

Der Fußballspieler steht nach wie vor beim türkischen Verein „Antalyaspor“ unter Vertrag. Nebenbei ist Podolski auch in der Gastronomie unterwegs, betreibt eine Eisdiele und einen Dönerimbiss und ist an dem Brauhaus „Zum Prinzen“ in Köln beteiligt. 

Auch Hape Kerkeling gilt als heißer Anwärter für die „Supertalent“-Jury

Doch nicht nur der Fußballer gilt als heißer Kandidat für das Unterhaltungsformat. Glaubt man „Bild“ soll neben ihm ein weiterer Top-Promi am Jurypult Platz nehmen: Entertainer Hape Kerkeling, 56. Zu Hape gibt es aber bisher noch keine Bestätigung.

Verwendete Quellen: bild.de



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.