Prinz Harry stockt die Stimme, als er in einer überraschenden Videobotschaft über seine verstorbene Mutter Prinzessin Diana spricht.

Prinz Harry, 36, scheint einen Kloß im Hals zu haben, als er am Montag (28. Juni) in einer Videobotschaft seiner verstorbenen Mutter Prinzessin Diana, †36, Tribut zollt. Während eines virtuellen Auftritts bei der Diana Award-Zeremonie spricht der Herzog von Sussex bewegend über die Wohltätigkeitsorganisation hinter der Veranstaltung, die zum Gedenken an die Prinzessin von Wales ins Leben gerufen wurde, um junge Führungskräfte zu feiern, die die Welt verändern. 

Prinz Harry: Mit stockender Stimme spricht er über Prinzessin Diana

Trotz allem Streit mit seinem Bruder Prinz William, 39, nimmt Harry auch ihn in seine Rede auf und will offenbar eine vereinte Front signalisieren: „Noch diese Woche ehren mein Bruder [Prinz William] und ich den Tag, der der 60. Geburtstag meiner Mutter gewesen wäre und sie wäre so stolz auf euch alle gewesen, ein authentisches Leben mit Sinn und Mitgefühl für andere zu führen“, sagt Harry. Seine Stimme verändert sich, stockt und wird intensiver, als er über seine geliebte Mutter spricht. Harry war gerade 12 und William war 15, als Diana 1997 bei einem Autounfall starb. Sie war 36 Jahre alt. Harry weiter: „Unsere Mutter glaubte, dass junge Menschen die Kraft haben, die Welt zu verändern. Sie glaubte an deine Stärke, weil sie es Tag für Tag sah und in den Gesichtern junger Menschen Zeuge einer grenzenlosen Begeisterung und Leidenschaft war.” Harry fügt über seine Frau Herzogin Meghan, 39, hinzu: „Meg und ich glauben grundsätzlich, dass unsere Welt an der Schwelle des Wandels steht, einem echten Wandel zum Wohle aller.“

Prinz Harry überbringt Botschaft im Namen von Prinzessin Diana

Tessy Ojo, die Geschäftsführerin der Diana Award-Wohltätigkeitsorganisation, sagt im Interview mit „People“ zu Harrys Rede: „Es ist eine große Ehre, dass der Herzog von Sussex diese wundervolle Glückwunschbotschaft an die jungen Leute überbringt. Für ihn, den jungen Leuten zu sagen, dass seine Mutter wäre stolz auf sie bedeutet so viel. Es ist eine große Ehre, dass er stolz auf die jungen Leute und ihre Arbeit ist und es ist so ein großer Schulterklopfen für sie und ihre Familien. Jedes Mal, wenn ihre Söhne über den Stolz sprechen, den sie auf die Arbeit haben, die in ihrem Namen geleistet wird, macht es mir so viel Freude.“

Gästeliste für Enthüllung der Diana-Statue auf engsten Kreis reduziert

Der in Kalifornien lebende Prinz ist zurück in Großbritannien, wo er am kommenden Donnerstag (1. Juli) zusammen mit Prinz William, 39, an der Enthüllung der Diana-Statue teilnehmen wird. Die Einladungen zur Zeremonie des Kensington Palasts wurden in den letzten Tagen aufgrund von Pandemie-bedingten Einschränkungen stark zurückgefahren. Ursprünglich wurden über 100 Gäste erwartet. Diese Gästeliste wurde jetzt auf William, Harry, Dianas engste Familienangehörige, das Statuenkomitee, den Bildhauer Ian Rank-Broadley und den Gartendesigner Pip Morrison reduziert. Williams Frau Herzogin Catherine, 39, wird bei der Enthüllung der Diana-Statue nicht anwesend sein und die Abwesenheit von Kate inmitten der Streitigkeiten ihres Mannes mit seinem jüngeren Bruder, spricht Bände. Offiziell heißt es, Kate wolle die Anzahl der Gäste niedrig halten. „Ich denke, es ist eine perfekte ‘Entschuldigung‘ für Catherine, die Zahlen niedrig zu halten. William hat das Drama satt und Catherine muss nicht hineingezogen werden“, sagte eine königliche Quelle.

Verwendete Quellen: New York Post, People Magazine



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.