Mit Simon Zachenhuber schaffte sie es bei „Let’s Dance“ bis ins Halbfinale, mit Alexandru Ionel geht es für Patricija Belousova noch viel weiter. Die Profitänzerin wagt den Schritt vor den Traualtar.

Foto-Serie mit 14 Bildern

Aufregender könnte das Jahr für Patricija Belousova nicht sein. Zum ersten Mal tanzte die 26-Jährige bei „Let’s Dance“ mit, belegte gemeinsam mit Boxer Simon Zachenhuber den vierten Platz. Dann hielt ihr Freund auch noch um ihre Hand an. Im Urlaub stellte Alexandru Ionel der Profitänzerin die Frage aller Fragen.

„Er kniete mit Ring vor mir“

„Es war in Dubai in einem Restaurant im 54. Stock. Alex hat Fotos von mir von hinten gemacht, wie ich über die Stadt blicke. Als ich mich wieder zu ihm umgedreht habe, kniete er mit Ring vor mir“, erzählt sie im Interview mit „Bunte“. Seit dem ersten Treffen habe er gewusst, dass er sie einmal heiraten möchte.

Über eine Hochzeit hatte das Paar schon einmal geredet, trotzdem kam der Antrag für Patricija Belousova überraschend. Sie hatte „gar nicht damit gerechnet, dass der Antrag in Dubai stattfindet und erst recht nicht an diesem Abend“. Aber Alex liebe es nun mal, sie zu überraschen.

Beide tanzten bei „Let’s Dance“

Seit zweieinhalb Jahren sind Patricija Belousova und Alexandru Ionel mittlerweile liiert. Nun wagen die beiden den nächsten Schritt. Wann und wo sich das Paar das Jawort geben will, ist noch nicht bekannt.

Beide sind auch auf dem Tanzparkett ein Paar. Zudem nahmen die 26-Jährige und ihr gleichatriger Freund, der eigentlich als Zahnarzt arbeitet, an der 14. Staffel von „Let’s Dance“ teil. Sie tanzte mit Simon Zachenhuber, er mit Vanessa Neigert. Während sie es bis ins Halbfinale schaffte, schied er bereits in der erste Show aus.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.