Prinz Harry weigert sich, an Meetings und Proben zur Enthüllung der Diana-Statue teilzunehmen und bereitet Prinz William und den Mitarbeitern des Palasts damit echte Kopfschmerzen.

Prinz Harry, 36, ist derzeit in London, um am kommenden Donnerstag (1. Juli 2021) seine verstorbenen Mutter Prinzessin Diana, †36, zu ehren. Gemeinsam mit seinem Bruder Prinz William, 39, will er an der Enthüllung der Diana-Statue teilnehmen, doch die Zusammenarbeit gestaltet sich schon jetzt schwierig.

Prinz Harry verweigert Kooperation mit Prinz William

Der Kensington Palast bereitet sich darauf vor, Prinzessin Diana anlässlich ihres 60. Geburtstag zu ehren, doch Prinz Harry weigert sich zu kooperieren, so berichten Palast-Insider gegenüber RadarOnline. Die Veranstaltung soll im Sunken Garden des Kensington Palast stattfinden und die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Die Zeremonie fällt in der Anzahl der Gäste aufgrund von Pandemie-Beschränkungen in Großbritannien kleiner aus als ursprünglich geplant, wird jedoch weiterhin weltweit im Fernsehen ausgestrahlt.

Prinz Harry bereitet Palast Kopfschmerzen

Die Palast-Mitarbeiter arbeiten hart daran, dass die Veranstaltung reibungslos abläuft, doch Prinz Harry bereitet allen Beteiligten Kopfschmerzen. „Harry weigert sich, an Meetings oder Generalproben teilzunehmen und lehnt es konsequent ab, den Verantwortlichen der Veranstaltung vorab seine Rede zu zeigen. Keiner weiß genau, was er sagen wird“, so die Quelle. „Harry scheint seinen Auftritt spontan halten zu wollen. Einfach auftauchen und sehen was passiert. Der Palast weiß nicht einmal, welches Outfit Harry anziehen will.“

Prinz Charles: Aus diesen Gründen will er nicht zur Enthüllung der Diana-Statue

Prinz Harry will spontanen Auftritt, doch Prinz William plant jedes kleinste Detail

Ganz im Gegensatz zu seinem Bruder, der die Veranstaltung bis aufs kleinste Detail durchdacht und geplant hat, will Harry seinen Auftritt spontan halten: „William ist darauf bedacht, dass alles perfekt ist. Er möchte seine Mutter stolz machen.“ Die zerstrittenen Brüder Harry und William werden zum ersten Mal seit der Beerdigung ihres Großvaters Prinz Philip, †99, im April aufeinandertreffen. Nach der Veranstaltung will Harry Großbritannien sofort wieder verlassen, um in die USA zu Herzogin Meghan, 39 und den Kindern zurückzukehren.

Die Statue wird im Sunken Garden des Kensington Palasts aufgestellt und die Prinzen hoffen, dass sie „allen Besuchern helfen wird, über das Leben ihrer Mutter und ihr Vermächtnis nachzudenken“, so eine Erklärung der Brüder, die im August 2020 veröffentlicht wurde. Der gemeinsam – und teils ungeplante – Auftritt der beiden Brüder bleibt also weiter spannend.

Verwendete Quellen: RadarOnline, OK Magazine



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.