Bildquelle: Getty / VALERIE MACON
Während der Preisverleihungssaison 2018 für seine Arbeit in The Disaster Artist gelobt wurde, war James Francos Schauspielkarriere nicht das einzige, was Schlagzeilen machte. Kurz nachdem er einen Golden Globe für seine Darstellung des Regisseurs Tommy Wiseau mit nach Hause genommen hatte, sah sich der Schauspieler mehreren Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens von mehreren Frauen ausgesetzt, die zuvor mit ihm zusammengearbeitet hatten. Die wichtigsten Details können Sie vorab nachlesen.

James trägt eine Time's Up-Anstecknadel bei den Golden Globes. Während der Preisverleihung 2018 trug der Schauspieler einen Time's Up-Pin zur Unterstützung der Initiative zur Beendigung sexueller Belästigung und Übergriffe am Arbeitsplatz.
Ally Sheedy postet (und löscht dann) Tweets über James. Kurz nach der Show drückte die The Breakfast Club-Schauspielerin ihre Verachtung für den Schauspieler aus, mit dem sie zuvor 2014 während einer Off-Broadway-Produktion von The Long Shrift zusammengearbeitet hatte, in einer Reihe von Tweets, die inzwischen gelöscht wurden. „Warum hostet ein Mann?“ Sie schrieb über den Moderator der Show, Seth Meyers. „Warum darf James Franco rein? Zu viel gesagt. Nite love ya #goldenglobes.“ Sie schien auch vorzuschlagen, dass Leute wie James sie zu ihrer Entscheidung führten, mit der Schauspielerei aufzuhören, und fügte hinzu: „Okay, warte. Tschüss. Christian Slater und James Franco an einem Tisch auf @goldenglobes #MeToo. James Franco hat gerade gewonnen. Bitte frag mich nie warum ich das Film-/Fernsehgeschäft verlassen habe.“
Violet Paley wirft James unangemessenes Verhalten vor. Ally war nicht die einzige Schauspielerin, die James nach seinem Sieg anrief. Violet Paley, die kleine Rollen in Serien wie Sex&Drugs&Rock&Roll und Dad Friends hatte, behauptete, James sei mehrmals unangemessen gewesen. „Süßer #TIMESUP-Pin James Franco“, twitterte sie. „Erinnern Sie sich an die Zeit, als Sie meinen Kopf in einem Auto auf Ihren entblößten Penis gedrückt haben und das andere Mal, als Sie meiner Freundin mit 17 gesagt haben, sie solle in Ihr Hotel kommen? Sie behauptete auch, James habe ihr und einigen anderen Mädchen kurz vor den Golden Globes „eine überfällige, verärgerte, bequeme telefonische Entschuldigung“ angeboten.
Die New York Times sagt James' TimesTalk ab. Am 9. Januar 2018 beschloss die New York Times, den für den 10. Januar geplanten TimesTalk des Schauspielers über The Disaster Artist abzusagen. „Die Veranstaltung sollte eine Diskussion über die Entstehung des Films The Disaster Artist sein. “, sagte ein Vertreter der Times gegenüber The Hollywood Reporter. „Angesichts der Kontroverse um die jüngsten Anschuldigungen fühlen wir uns nicht mehr wohl, in diesem Sinne vorzugehen.“

James weist Vorwürfe zurück. Während eines Auftritts im Januar 2018 in The Late Show brach James sein Schweigen, nachdem Moderator Stephen Colbert ihn auf die Vorwürfe gedrängt hatte. „Die Dinge, die ich gehört habe, sind nicht korrekt“, sagte James, bevor er hinzufügte, dass er die Leute immer noch völlig unterstützt, sich zu äußern. „Sie hatten so lange keine Stimme“, sagte er in Anspielung auf die Time's Up-Bewegung und seine Entscheidung, die Anstecknadel solidarisch bei den Golden Globes zu tragen. „Also, ich möchte sie in keiner Weise schließen. Es ist eine gute Sache und ich unterstütze es.“ Er sprach auch Allys Tweets an und fügte hinzu, dass er „keine Ahnung“ habe, was er ihr angetan habe, aber er habe nichts als „vollen Respekt vor ihr“. Er wiederholte das gleiche Gefühl während eines Auftritts in Late Night mit Seth Meyers, dem Gastgeber der Golden Globes, am 10. Januar 2018.
Fünf Frauen werfen James sexuell unangemessenes oder ausbeuterisches Verhalten vor. Am 11. Januar 2018 veröffentlichte die LA Times einen Artikel mit Interviews von fünf verschiedenen Frauen, von denen vier James' Schüler waren und eine von ihm betreut wurde, und behauptete, der Schauspieler sei „unangemessen oder sexuell ausbeuterisch“ gewesen. Eine Frau namens Sarah Tither-Kaplan äußerte sich sogar auf Twitter und schrieb: „Hey James Franco, schöne #timesup-Pin bei den #GoldenGlobes, erinnere dich vor ein paar Wochen, als du mir die vollständige Nacktheit erzählt hast, die du mich in zwei deiner Filme machen ließst für 100 Dollar/Tag war nicht ausbeuterisch, weil ich dafür einen Vertrag unterschrieben habe?
James' Anwalt bestreitet weitere Vorwürfe. Die LA Times fügte in ihrem Artikel hinzu, dass James 'Anwalt jede der Anschuldigungen der Frauen bestritten hat und bezog sich auf den Auftritt des Schauspielers in The Late Show als seine offizielle Erklärung.
James überspringt die Critics' Choice Awards. Am 11. Januar 2018 übersprang der Schauspieler die Preisverleihung, in der er als bester Schauspieler für The Disaster Artist ausgezeichnet wurde. „Er ist an einem wirklich schlechten Ort, so schlimm, dass er seine Telefonnummer geändert hat“, sagte eine Quelle gegenüber People. „Seine engen Freunde versuchen, für ihn da zu sein, aber es war schwer – er spricht nur mit einer ausgewählten Gruppe von Leuten. Im Moment versteckt er sich nur.“

Bildquelle: Getty / Kevin Mazur

Alison Brie verteidigt James. Während des roten Teppichs für die SAG Awards 2018 verteidigte die mit Dave Franco verheiratete GLOW-Schauspielerin ihren Schwager, nachdem E! Die Nachrichtenreporterin Giuliana Rancic drängte sie zu den Vorwürfen des sexuellen Fehlverhaltens. „Ich denke, vor allem, was wir immer gesagt haben, ist, dass es nach wie vor wichtig ist, dass jeder, der sich schikaniert fühlt, das Recht hat, sich zu äußern und sich zu melden“, sagte Alison und fügte hinzu: „Ich unterstütze natürlich meine Familie und nicht, Alles, was gemeldet wurde, war korrekt, daher denke ich, dass wir darauf warten, alle Informationen zu erhalten.“
James nimmt an den SAG Awards teil. Am 21. Januar 2018 hatte der Schauspieler einen zurückhaltenden Auftritt bei den SAG Awards, wo er für eine herausragende Leistung eines männlichen Schauspielers in einer Hauptrolle für The Disaster Artist nominiert wurde. Obwohl er sich dafür entschied, den roten Teppich zu überspringen, wurde er während der Zeremonie mit seiner Freundin Isabel Pakzad (Bild oben) gesehen.
James wird für eine Oscar-Nominierung übergangen. Im Zuge der Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens erhielt der Schauspieler keine Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller.

Zwei von James' Anklägern äußern sich zu Good Morning America. Am 23. Januar 2018 setzten sich Sarah Tither-Kaplan und Violet Paley mit der Reporterin Amy Robach zusammen, um ihren Grund für die Meldung von James' unangemessenem Verhalten zu besprechen. Während Sarah sagte, dass er „absolut kein Harvey Weinstein“ sei, fügte sie hinzu, dass er „ausbeuterische Umgebungen für nicht-prominente Frauen an seinen Sets“ geschaffen habe. „Es ist eine Pyramide und an der Spitze stehen Vergewaltigung und sexuelle Gewalt und ganz unten sind die anderen Machtmissbrauch, die, wenn sie immer wieder passieren, eine Kultur aufbauen und aufbauen und aufbauen und schaffen, die die abscheulichsten Beispiele sexueller Gewalt, Frauenfeindlichkeit und Diskriminierung passieren, und wenn wir eine davon zulassen, lassen wir sie alle zu.“
James wird digital vom Vanity Fair-Cover entfernt. Am 25. Januar veröffentlichte Vanity Fair ihre Hollywood-Ausgabe 2018 mit dem Schwerpunkt „12 außergewöhnliche Stars“, darunter Schauspieler wie Reese Witherspoon, Oprah Winfrey und Tom Hanks. Laut The Hollywood Reporter sollte James auf dem Cover erscheinen, wurde aber in letzter Minute aufgrund seiner Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens digital entfernt. „Wir haben beschlossen, James Franco nicht auf das Hollywood-Cover aufzunehmen, als wir von den Vorwürfen wegen Fehlverhaltens gegen ihn erfahren haben“, sagte ein Sprecher von Vanity Fair gegenüber THR.

Bildquelle: Getty / David Crotty

Zwei ehemalige Schüler von Francos Schauspielklasse reichen Klage ein. Im Jahr 2019 reichten Sarah Tither-Kaplan und Toni Gaal eine Klage ein, in der sie behaupteten, James habe „seine Schüler dazu gedrängt, immer explizitere Sexszenen vor der Kamera aufzuführen“, die auf Filmsets nicht akzeptabel waren. In der Klage heißt es weiter, dass James „versuchte, eine Pipeline junger Frauen aufzubauen, die seiner persönlichen und beruflichen sexuellen Ausbeutung im Namen der Bildung ausgesetzt waren“. Im Februar 2021 wurde eine vorläufige Einigung erzielt, nachdem Sarah und Toni zugestimmt hatten, ihre individuellen Ansprüche fallen zu lassen.
Charlyne Yi beschuldigt Seth Rogen, James' Missbrauch ermöglicht zu haben. Am 8. April 2021 nutzte Charlyne Instagram, um die langjährigen Mitarbeiter anzurufen. In ihrer Aussage behauptete sie, Seth habe es James ermöglicht, den sie beschuldigte, „minderjährige Mädchen auszubeuten“ und „seine Macht und Plattform zu missbrauchen, um sie mit Gas zu beleuchten“. Sie fügte hinzu, dass sie versucht hatte, ihre Rolle als Safowa Bright-Asare in The Disaster Artist aufzugeben, aber mit einer „größeren Schauspielrolle“ bestochen wurde. Sie sagte auch, dass „Seth Rogen einer der Produzenten dieses Films war, also weiß er definitiv über das Bestechungsgeld und warum ich aufgehört habe.“
Seth Rogen geht auf Charlynes Kommentare ein. In einem Interview mit der Sunday Times am 9. Mai erklärte Seth, er verabscheue „Missbrauch und Belästigung und ich würde niemals die Handlungen von jemandem vertuschen oder verbergen oder jemanden wissentlich in eine Situation bringen, in der er mit so jemandem zusammen ist“. Er dachte auch über die Kommentare von 2018 über die zukünftige Zusammenarbeit mit James nach und darüber, ob seine Perspektive wichtig war. „Die Wahrheit ist, dass ich es nicht habe und ich es auch nicht vorhabe [work with James] im Moment“, sagte der Komiker. Auf die Frage, wie seine Beziehung zu James zu dieser Zeit war, konnte er es nicht genau definieren, aber „Ich kann es sagen, ähm, weißt du, es hat viele Dinge in unserer Beziehung und in unserem verändert.“ dynamisch.“ Am 13. Mai veröffentlichte Charlyne auf ihrem Instagram eine Checkliste mit Aktionen, zu denen sie Seth verpflichten möchte, einschließlich der Entschuldigung bei „Überlebenden dafür, dass sie ihr Leben noch verwundbarer gemacht haben, indem sie sich öffentlich auf die Seite eines Missbrauchers stellen“, und sich verpflichtet, „sich selbst zu erziehen“ Zwang, SA, und wie man ein proaktiver Verbündeter ist“, und der Schutz und die Einstellung von Überlebenden.
James stimmt dem Vergleich zu. Der Schauspieler erklärte sich bereit, 2.235.000 US-Dollar zu zahlen, um die Klage von Sarah Tither-Kaplan und Toni Gaal beizulegen. Sarah soll 670.500 US-Dollar abzüglich Anwaltskosten von 223.500 US-Dollar und Toni 223.500 US-Dollar abzüglich 74.500 US-Dollar Anwaltsgebühren erhalten. Die anderen an der Klage beteiligten Studenten erhalten laut The Hollywood Reporter „fast zwei Drittel der verbleibenden 1,341 Millionen US-Dollar“. James stimmte auch nicht wirtschaftlichen Bedingungen für einzelne Kläger zu. Als Teil des Vergleichs einigten sich beide Parteien auf die folgende Erklärung: „Während die Beklagten die Vorwürfe in der Klageschrift weiterhin bestreiten, erkennen sie an, dass die Kläger wichtige Fragen aufgeworfen haben; und alle Parteien sind der festen Überzeugung, dass jetzt ein kritischer Zeitpunkt ist, sich auf die Behandlung zu konzentrieren die Misshandlung von Frauen in Hollywood Alle sind sich einig, dass niemand in der Unterhaltungsindustrie – unabhängig von Rasse, Religion, Behinderung, ethnischer Herkunft, Herkunft, Geschlecht oder sexueller Orientierung – Diskriminierung, Belästigung oder Vorurteilen jeglicher Art ausgesetzt ist. “



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.