Die Konservatoren von Britney Spears, Jamie Spears und Jodi Montgomery, sprechen sich nach der explosiven Gerichtsaussage der Sängerin am 23. Juni aus. Am Mittwoch reichte Britneys Vater Gerichtsdokumente ein, in denen er seine „Besorgnis“ darüber zum Ausdruck brachte, dass Jodi die Wünsche seiner Tochter nicht respektiert und behauptete, sie sei für Britneys „Schwierigkeiten und Leiden“ verantwortlich. Er machte auch klar, dass er seit September 2019 nicht mehr als Britneys Konservator tätig ist.
„Frau Spears teilte dem Gericht am 23. Juni mit, dass sie sich gegen eine Restauration ablehnte und ihre anhaltenden Streitigkeiten mit Frau Montgomery über ihre medizinische Behandlung und andere persönliche Pflegefragen offenlegte“, heißt es in der Akte von Jamies Anwältin Vivian Lee Thoreen People . „Diese Aussagen widersprechen der Vorstellung, dass Frau Spears versuchen würde, Frau Montgomery zu ihrer ständigen Konservatorin der Person zu ernennen.“
„Es ist ihr aufrichtiger persönlicher Wunsch, dass Britney weiterhin bedeutende Fortschritte in ihrem Wohlbefinden macht, damit ihre Betreuung der Person beendet werden kann.“
Jamies Akte wies auch darauf hin, dass Jodis Nominierung als Restauratorin nie von Britney unterschrieben wurde und dass Jodi für Britneys „tägliche persönliche Betreuung und medizinische Behandlung“ verantwortlich war, nicht für Jamie. „Herr Spears war daher sehr betrübt, als er von den Schwierigkeiten und Leiden seiner Tochter hörte, und er glaubt, dass diese Behauptungen untersucht werden müssen“, hieß es weiter. Jamie bezog sich dann auf Britneys frühere Verlobung mit Ex-Jason Trawick und sagte: „Er hat alles in seiner Macht Stehende getan, um das Wohlergehen und die persönlichen Entscheidungen von Frau Spears, einschließlich der Ehe, zu unterstützen und zu pflegen … Er hat Frau Spears nie daran gehindert, zu heiraten. “
Jodi hat seitdem in einer Erklärung ihrer Anwältin Lauriann Wright auf Jamies Behauptungen geantwortet und behauptet, sie sei eine „unermüdliche Anwältin“ für Britney und Jamie sei verantwortlich für die Genehmigung aller Ausgaben als Kontrolleur ihres Nachlasses. „Praktisch gesprochen, da alles Geld kostet, können keine Ausgaben erfolgen, ohne dass Mr. Spears und Mr. Spears sie genehmigt haben“, heißt es in Jodis Erklärung. „Frau Montgomery hat sich im Namen von Britney für alle Ausgaben eingesetzt, die Britney beantragt hat, sowie für Ausgaben, die von Britneys medizinischem Team empfohlen wurden.“

Verbunden:

Stars überschütten Britney Spears mit Liebes- und Unterstützungsbotschaften: „[She] Verdient es, glücklich zu sein“

„Wenn Britney bei beiden Hilfe benötigt, hat und wird Frau Montgomery da sein, um Britney jede erforderliche Hilfe zu leisten. Britneys Entscheidung, zu heiraten und eine Familie zu gründen, wurde nie von der Konservatoriumsregelung beeinflusst, während Frau Montgomery Konservatorin des Person“, fuhr Jodis Aussage fort. „Es ist ihr aufrichtiger persönlicher Wunsch, dass Britney weiterhin bedeutende Fortschritte in ihrem Wohlergehen macht, damit ihre Betreuung der Person beendet werden kann. Frau Montgomery freut sich darauf, dem Gericht einen umfassenden Pflegeplan vorzulegen, der einen Weg für die Beendigung darlegt.“ des Konservatoriums für Britney, und Frau Montgomery freut sich darauf, Britney bei diesem Prozess zu unterstützen.“
Jamie wurde 2008 nach ihrem sehr öffentlichen Zusammenbruch zu Britneys Restauratorin ernannt. Im September 2019 trat er vorübergehend von seiner Funktion zurück, mit der Absicht, zurückzukehren. Damals übernahm Jodi, eine lizenzierte Restauratorin, die Rolle. Britney hat klar gemacht, dass sie ihr Konservatorium beenden möchte, muss jedoch noch einen formellen Antrag auf Beendigung stellen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.