Leah Messer hat im Laufe der Jahre viele Höhen und Tiefen erlebt, aber im Gegensatz zu einigen ihrer berüchtigteren Teen Mom-Co-Stars konnte sie ihre Dämonen schließlich besiegen.

2020 veröffentlichte Leah ihre Memoiren, in denen sie überraschende neue Details über ihre schmerzhafte Vergangenheit enthüllte.

Die Leser waren schockiert von Geschichten über Leahs missbräuchliche Kindheit und ihre erschütternden Sorgerechtskämpfe.

Aber es scheint, dass die Teile des Buches, die die Leser am tiefsten berührten, diejenigen waren, in denen Leah von ihren Kämpfen mit der Sucht erzählte.

Es war kein Geheimnis, dass Leah einmal in ihrem Leben verschreibungspflichtige Schmerzmittel missbraucht hatte.

Langjährige Zuschauer von Teen Mom 2 erinnern sich vielleicht an die Szene, in der Leah ohnmächtig wurde, während sie ein kleines Kind hielt.

Zum Glück saß sie zu der Zeit, und niemand wurde verletzt.

Leah Masker

Es scheint, dass dies nicht der Weckruf war, den Leah brauchte, da sie nicht nur weiter konsumierte, sondern immer wieder leugnete, jemals mit Drogenmissbrauch zu kämpfen.

Erst nach der Veröffentlichung ihrer Memoiren gab Leah zu, dass es Zeiten gab, in denen sie so high war, dass sie vergaß, eine TV-Show zu machen.

In dem Buch enthüllte Leah, dass eine „verpatzte“ Epiduralanästhesie während der Entbindung ihrer jüngsten Tochter im Jahr 2013 entsetzliche Schmerzen hatte.

Leah Messer mit Töchtern

Ihr Arzt verschrieb ihr Opioide, und als das Rezept aufgebraucht war, wandte sich Leah an Straßenhändler, um das gleiche High zu erreichen.

Es ist eine allzu verbreitete Geschichte in Amerika und für viele endet sie in einer Tragödie.

„Das Verrückte ist, ich wusste nicht einmal, dass ich beim Filmen so weit weg bin. Ich habe viele Medikamente genommen, aber ich bin nicht drogenabhängig“, schrieb Messer in ihren Memoiren.

Leah Messer mit einer Tasse

Sie sagt, dass sie eine körperliche Abhängigkeit von Hydrocodon, Oxycodon und Tylenol 3 entwickelt hat.

Leah wurde auch Diazepam (der Oberbegriff für Xanax) wegen ihrer Angst verschrieben, und sie bemerkte, dass das Medikament „mich wirklich umgehauen hat“.

„Zuerst halfen die Medikamente, die Schmerzen in meinem Körper und meinem Geist zu lindern, aber irgendwann halfen sie nicht mehr. Jetzt fange ich an zu denken, dass sie Teil des Problems sein könnten“, sagte sie in den letzten Monaten ihrer Sucht.

Leah Messer Reunion Pic

„Ich möchte mich einfach nur normal fühlen, aber ich habe entweder so starke körperliche Schmerzen, dass ich kaum stehen kann, oder so benebelt von den Tabletten, dass ich wie ein Junkie aussehe.“

Nun, da ein ganzes Jahr vergangen ist, seit die Öffentlichkeit die volle Wahrheit über Leahs Zustand erfahren hat, sind einige Fans neugierig, wie es ihr geht.

Messer hat seit mehreren Monaten kein Update zu ihrem Zustand angeboten – aber das könnte eine gute Sache sein, da es wahrscheinlich ein Zeichen dafür ist, dass sich nichts geändert hat.

Leah erholt sich

Ihr letzter Beitrag zum Thema ihrer Drogensucht erschien im September 2020 zur Feier des National Recovery Month.

Damals wiesen viele Fans darauf hin, dass Leah immer noch Alkohol trinkt, und diese Art von Urteilsvermögen könnte der Grund sein, warum sie aufgehört hat, Updates zu ihrer Genesung anzubieten.

Wichtig ist, dass Leah sich von den Drogen getrennt hat, die ihr Leben zerstört haben – und wir hoffen, dass sie auch 2021 den National Recovery Month feiert.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.