Friseur-Besuch: Wann muss Ihr Stubentiger zur Fellpflege?Auf der Social-Media-Plattform Reddit sind die Nutzer aktuell höchst amüsiert: Katzenbesitzer „u/GoMooGo“ teilte ein Bild von seiner Katze, die vom Friseur einen lustigen Löwenhaarschnitt verpasst bekommen hat.Nur lustig oder für die sommerlichen Temperaturen sogar sinnvoll? Wir haben Tierärztin und Autorin Dr. Andrea Böttjer dazu befragt.Kurze Haare bei Katzen: Gut oder schlecht?Auch wenn diese Katze nicht wirklich begeistert aussieht: Ein Friseur-Besuch schadet den Stubentigern nicht – im Gegenteil.Waschen, schneiden, föhnen, bitte! Auch Tiere müssen hin und wieder mal einen frischen Schnitt verpasst bekommen. Aber nicht nur wegen ihres Aussehens, sondern vor allem wegen der Gesundheit des Fells. Dass die Mieze des Reddit-Users nach dem Friseur-Besuch einem Löwen gleicht, dürfte daher wohl durchaus beabsichtigt gewesen sein. Einige Nutzer in den fast 1.000 Kommentaren sind sich zudem sicher: Die Frisur ist gar nicht so schlecht und perfekt für den bevorstehenden Sommer. Denn gerade jetzt seien die Katzen froh über weniger Fell am Körper.Aber stimmt das wirklich? Andere wiederum halten nämlich dagegen und meinen, zu kurzes Fell sei nicht gut für die Tiere. Tierärztin Dr. Andrea Böttjer klärt auf: „Bei dickem und dichten Fell profitieren die Katzen absolut davon, wenn man ihnen die Haare kurz schneidet.“ Katzen können – wie auch Hunde – nicht schwitzen, daher sei es eine Erleichterung für die Tiere, wenn man sie für solche Zwecke im Sommer schert.Mieze nach dem Friseur-Besuch nicht sonnenbaden lassenDie Ärztin, die eine Praxis für Verhaltenstherapie der Katze in Hannover betreibt, offenbart zudem: „Wenn man die Katzen schon von klein auf daran gewöhnt, dass sie regelmäßig geschoren oder geschnitten werden, ist das alles gar nicht so schlimm. In der Tierarztpraxis müssen die Katzen ja schließlich auch hin und wieder geschoren werden, wenn ihr Fell verfilzt ist.“ Sie selbst habe das mit ihrer Perserkatze auch schon gemacht.Letztendlich kommt es aber vor allem auf die Rasse der Katze an, ob sie von Natur aus viel Unterfell bzw. Unterwolle hat, wie die Tierärztin aus Hannover hinzufügt. Dann werde von Katze zu Katze individuell entschieden, wie viel Fell beim Haarkünstler runter muss.Aber Vorsicht vor Sonnenbrand: Wenn das Fell zu kurz ist, ist auch eine Katzen-Haut anfällig für Verbrennungen durch UV-Strahlen. (vdü)Lese-Tipp: Promi-Haustiere: Wenn Katz und Co. ihren berühmten Herrchen die Show stehlen



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.