Vergangene Woche enthüllten Prinz Harry und Prinz William eine Statue zum Andenken an ihre verstorbene Mutter. Nun gibt es Details zum aktuellen Verhältnis der beiden Royals zueinander.

Foto-Serie mit 22 Bildern

20 Minuten nachdem sie am vergangenen Donnerstag die Statue zu Ehren ihrer verstorbenen Mutter Diana im Sunken Garden des Kensington-Palastes enthüllt hatten, sollen Prinz William und Prinz Harry wieder getrennte Wege gegangen sein. Zu einer eigentlich geplanten Aussprache zwischen den offenbar zerstrittenen Brüdern soll es nicht gekommen sein. Die Stimmung untereinander sei sehr angespannt gewesen. Aus Palastkreisen dringt nun nach draußen, wie es um eine mögliche Versöhnung steht.

Prinz Harry hatte das Gelände des Kensington-Palastes in London nur 20 Minuten nach dem offiziellen Teil und der Enthüllung der Diana-Statue wieder verlassen, berichtete die „Daily Mail“ am Freitag. Während der Zeremonie hatten sich die Brüder aber sehr wohl unterhalten und sogar teilweise miteinander gelacht. Danach habe man zwar noch gemeinsam angestoßen, ausführliche Gespräche habe es laut dem Bericht aber nicht gegeben. Gegenüber dem „Mirror“ zeigen sich enge Freunde und Verwandte nun skeptisch darüber, ob sich William und Harry je wieder versöhnen werden.

„Es war nichts weiter, es gab nichts zu besprechen“

Man hoffe dies zwar sehr, heißt es dem Umfeld von Prinzessin Dianas Familie. Freunde der Prinzen erklären allerdings, es sei „fast unmöglich Harry zu vertrauen“. Harry stünde im Abseits, so sagen sie, und auch: „Harry und William zogen eine Show ab, taten, was sie tun mussten, um sicherzustellen, dass der Tag reibungslos verlief und verabschiedeten sich. Es war nichts weiter, es gab nichts zu besprechen.“

Der Grund dafür: „Die Dinge sind immer noch viel zu verletzend für William und andere Mitglieder der Familie, um Harry zu ertragen, also ist es das Beste, die Dinge für den Moment ruhen zu lassen.“

Die beiden Brüder haben seit dem royalen Rückzug von Prinz Harry und Herzogin Meghan im Frühjahr 2020 angeblich nur noch sehr wenig Kontakt, immer wieder wurde über einen Riss zwischen ihnen berichtet. Das Interview, das Harry und Meghan der US-Talkmasterin Oprah Winfrey Anfang März gaben, habe diesen einmal mehr vertieft. Denn darin sprach der Herzog von Sussex auch über das Verhältnis zu seiner Familie.

Außerdem wurden schwere Anschuldigungen gegen die Royal Family erhoben. Vor der Enthüllung der Statue hatten sich Harry und William zuletzt Mitte April bei der Beerdigung von Prinz Philip gesehen, nach welcher der Streit zwischen ihnen eskaliert sein soll. 



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.