Im kommenden Monat starten die Sommerspecials von „Grill den Henssler“. In der ersten Folge allerdings ohne den Protagonisten. Denn Steffen Henssler hat eine Verletzung.

Foto-Serie mit 20 Bildern

Am 8. August zeigt Vox die erste Folge der „Grill den Henssler“-Sommerspecials. Der namensgebende Profikoch, der normalerweise in einer Outdoorküche gegen verschiedene Prominente antreten würde, fehlt in genau dieser Episode allerdings. Zwar nicht ganz, aber zumindest steht Steffen Henssler nicht persönlich hinterm Herd – oder viel mehr am Grill. Aufgrund einer Entzündung am Fuß wird er vertreten: von Detlev Steves. Auch Moderatorin Laura Wontorra muss eine Runde für Henssler übernehmen. 

Schon in der zweiten von vier Folgen wird Henssler aber wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Welche Prominenten in den neuen Episoden dabei sind? Bitteschön, diese hier: Zum ersten Mal sind Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier mit von der Partie. Auch die vier No Angels Nadja Benaissa, Lucy Diakovska, Sandy Mölling und Jessica Wahls wagen sich in die Show. Weitere Stars, die zur Grillzange greifen, sind Ex-Fußballprofi und „Let’s Dance“-Sieger Rúrik Gíslason, Sänger Pietro Lombardi, Moderatorin Jana Ina Zarrella, DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli und Moderator Steven Gätjen.

Jury, Publikum und Profis

Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss, Komikerin Ilka Bessin, Moderatorin Lola Weippert sowie Sängerin Sammy Amara versuchen ebenfalls zu überzeugen. In der ersten Folge noch Steffen Hensslers rechter Arm, versucht auch Detlef Steves zusammen mit Speerwerfer Mathias Mester in einer der Episoden den Profikoch vom Thron zu grillen.

Auch nicht fehlen dürfen natürlich die Jury um Reiner Calmund, Mirja Boes und Christian Rach sowie professionelle Unterstützung falls die Promis mal nicht mehr weiterwissen. Diesen Part übernehmen im Sommerspecial die Köche Lucki Maurer, Ali Güngörmüş, die Gebrüder Eggert und Johann Lafer. Und es gibt sogar Livepublikum in den Shows, die auf der Seebühne im Elbauenpark in Magdeburg aufgezeichnet wurden. Aufgrund der niedrigen Corona-Fallzahlen und einem strengen Hygienekonzept waren laut Sender bis zu 480 Personen pro Folge erlaubt.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.