Post-it-Antwort aus dem NachbarkrankenhausWegen eines Hirntumors muss der erst 5-jährige Meyer im „Childrens Mercy“-Krankenhaus in Kansas City im US-Bundesstaat Missouri behandelt werden. Um die langen Tage im Krankenhaus etwas bunter zu gestalten, fingen er und seine Familie an, Kunstwerke aus Post-it-Zetteln an sein Fenster zu kleben. Und plötzlich wurde aus dem Zeitvertreib für Meyer eine Mut-mach-Aktion für den Krebspatienten und viele andere Zuschauer. Die Bilder gibt’s im Video oben im Artikel. (jdr)



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.