Als 16 und schwanger im Jahr 2009 auf MTV debütierten, gab es Bedenken, dass die Show die Schwangerschaft von Teenagern in den Augen ihrer jüngeren Zuschauer verherrlichen würde./

Es stellte sich heraus, dass dies nicht der Fall war, da die Schwangerschaftsraten bei Teenagern in den Jahren, seit die Shows der Teen Mom-Franchise wurden, tatsächlich gesunken sind

Produzenten machen sich diesen Trend oft zu eigen, aber es gibt natürlich keine Beweise dafür, dass er etwas mit den warnenden Geschichten von Teen Mom (später Teen Mom OG) oder Teen Mom 2 zu tun hat.

In diesen Tagen wurde die erwartete Welle unverheirateter Mütter im High-School-Alter durch eine neue Sorge ersetzt:

Hat die Show einen schädlichen Einfluss auf die eigenen Darsteller?

Es gibt natürlich die Mütter, von denen viele mit Sucht, Gewalt und Ärger mit dem Gesetz zu kämpfen haben.

(Eine Hauptdarstellerin, Amber Portwood, verbüßte aufgrund ihrer gewalttätigen Tendenzen tatsächlich eine Gefängnisstrafe, und mehrere weniger bekannte Teilnehmer sind wegen Verbrechen, die von häuslicher Gewalt bis hin zu Drogenbesitz reichen, ins Gefängnis gegangen.)

Teen Mom OG Besetzung im Jahr 2020

Aber im Fall von Teen Mom ist die Situation besonders gefährlich, da jede Handlung kleine Kinder beinhaltet, von denen viele jetzt alt genug sind, um die inhärente Seltsamkeit ihrer Situation zu verstehen.

Wie bei der Teenagerschwangerschaft gibt es keine Möglichkeit, die Korrelation zwischen der Teen Mom-Serie und ihren depressiven, ängstlichen oder süchtigen Stars zu quantifizieren.

Aber die Führungskräfte von Viacom – der Muttergesellschaft von MTV – sind besorgt genug über das Thema, um den Teen Mom-Produzenten Morgan J. Freeman während einer Telefonkonferenz über die langfristigen Auswirkungen des Reality-Fernsehens auf seine Stars hinzuzuziehen.

Morgan J. Freeman Pic

„Ich denke, unsere Show könnte das einzige Mal sein, dass ein Gespräch ins Spiel kommt, das sich damit befasst“, sagte Freeman seinen Chefs laut The Ashley's Reality Roundup.

Er führte als Beispiel einen Fall an, in dem ein namenloser Star des Franchises mit Problemen mit dem Körperbild zu kämpfen hatte.

Freeman behauptete, dass das Produktionsteam in der Lage sei, einzugreifen und dieser Person zu helfen, die professionelle Hilfe zu finden, die sie brauchte.

Teen Mom Cast Foto

„Ohne uns dort, denke ich, geht es weiter auf einem sehr dysfunktionalen Weg [for the person on the show],“ er sagte.

„Aber wir können nur so viel tun.“

Wie The Ashley hervorhebt, zeigten Kommentatoren des Washington Post-Artikels, der zuerst die Telefonkonferenz behandelte, an, dass die Leser die MTV-Situation größtenteils nicht mitfühlen.

Catelynn mit einem Grinsen

„Es hätte so viele Reality-TV-Shows geben können, die tatsächlich mit Musik zu tun haben könnten, aber stattdessen entschied sich MTV dafür, Teenagerschwangerschaften, toxisches Verhalten und Materialismus in Shows wie Pimp My Ride und MTV Cribs zu fördern“, schrieb eine Person.

„MTV: Wir müssen verantwortungsbewussteres Fernsehen produzieren, das psychische Probleme nicht wünschenswert erscheinen lässt?! Auch MTV: Hier ist Teen Mom (I do P0rn Now), gefolgt von 23 Stunden, in denen Rob Dyrdek Witze über Leute macht, die sich körperlich verletzen “, mischte sich ein anderer ein.

Es ist nicht zu leugnen, dass viele Teen Mom-Stars mit ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen haben oder dass der Druck des Reality-TV-Ruhms diese Bedingungen wahrscheinlich verschlimmern wird.

Freeman und die anderen Produzenten haben jedoch wichtige Schritte unternommen, um die Show zu einer sichereren Umgebung für ihre Stars zu machen, die es möglicherweise schwer haben.

Als Leah Messer beispielsweise während eines Interviews im Jahr 2020 nach Schmerzmittelsucht gefragt wurde, schrieb sie Teen Mom 2 zu, dass sie ihr half, sauber zu werden.

„Meine Kinder hätten keine Mutter, wenn es nicht auch MTV gegeben hätte“, sagte Leah.

Sozial distanzierte Leah Messer

Wichtig ist, dass die Führungskräfte von Teen Mom auch die Verbindungen zu Stars abgebrochen haben, die eine Bedrohung für andere darstellten, beispielsweise als sie Jenelle Evans 2019 entlassen haben.

Offensichtlich haben das Franchise und die gesamte Reality-TV-Branche noch einen langen Weg vor sich, um die psychische Gesundheit ihrer am stärksten gefährdeten Stars zu schützen.'

Aber es scheint, dass Freeman und die Leute von MTV entschlossen sind, Fortschritte zu machen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Email für das Verarbeiten meines Anliegens von gossipflash.de verarbeitet und gespeichert werden können.